Hotel

Terragora Lodges

Les Epesses, Vendée, Frankreich

Die Terragora Lodges verstecken sich in einem kleinen Tal im Westen Frankreichs. In diesem Teil der Vendée stören keine Stadtlichter und keine Autos, sondern man hört nur das Rauschen des nahen Flusses und der Gesang der Vögel. Natur pur.

Inmitten der wilden Umgebung finden sich die kunstvollen Lodges und Hütten dieses Ökohotels. Jede Unterkunft hat ihre ganz eigene Geschichte, entstanden sind die Ideen in einem Architekturwettbewerb für Studenten. Ob urige Hütte mit Holzschindel oder gemütlicher Kokon aus Lehm – das außergewöhnliche Übernachtungserlebnis ist hier sicher. In den Terragora Lodges kann man erfahren, wie es ist in der Natur zu leben, sie zu respektieren und Verbindung zu einem ursprünglichen Leben aufzubauen. Die originellen und gleichzeitig sehr gemütlichen Behausungen eröffnen außerdem einen völlig neuen Blick auf das Wohnen.

Das Restaurant ist das Herz des ökologischen Dorfes, hier kreuzen sich die Wege zu den einzelnen Hütten und somit auch die Wege der Gäste. Ein Begegnungsort mit einer Bibliothek, verschiedenen Salons und natürlich vielen ökologischen Leckereien auf den schön gedeckten Tischen. Zum leckeren Frühstück, zum Aperitif begleitet von einer herzhafte Knabberei oder zum schmackhaften Abendessen genießt man immer zugleich noch den schönen Blick über das Tal mit.

In der Umgebung der Ökohotelanlage lassen sich zahlreiche Wanderungen unternehmen, Schlösser und großartige Gartenanlagen besichtigen oder auf dem nahen Fluss Kanu fahren.


Zimmer + Preise

pro Nacht
Baumhausab60 €
Cottageab60 €
Suiteab90 €
mehr

Nachhaltig

ArchitekturJede Unterkunft hat ihre ganz eigene Geschichte, entstanden sind die Ideen in einem Architekturwettbewerb für Studenten. Ziel war es, kunstvolle Unterkünfte zu schaffen, die sich gleichzeitig gut in die natürliche Umgebung einfügen. Jedes Gebäude ist einzigartig in der Form und auch in der Dekoration des Innenraums. Die Hütten wurden per Hand aus Kastanienholz gefertigt, die Lodges bestehen aus Lehm isoliert mit Holzwolle. Jede Hütte und jede Lodge verfügt über einen Schlafbereich und eine Terrasse zum Frühstücken. Die Hütten haben eine eigene Toilette, die Badezimmer befinden sich in der Gemeinschaftsanlage an der Wasserstelle. Insgesamt wurde versucht, so wenig wie möglich auf die Natur einzuwirken oder Fläche zu versiegeln. Deswegen sind die Wege zum Beispiel aus Lehm.

FoodDas Restaurant wird unter zwei Prämissen geführt: Zum einen sollen möglichst wenig Abfälle produziert werden. Zum anderen wird nur mit Zutaten gekocht, deren Anlieferung nicht länger als 30 Minuten mit dem Auto dauert. Etwa die Hälfte der Zutaten stammt aus kontrolliert biologischem Anbau. Der angebotene Käse, die weißen Bohnen und die Suppen sind ganz besondere Spezialitäten aus der Region. Das Fleisch kommt von einem lokalen Schlachter.
Zum Frühstück werden Brioche, Brot, Bio-Getreide, Bio-Käse, Butter, hausgemachter Marmelade, Joghurt, Bio-Apfelsaft und Orangensaft gereicht.

Alle Angestellten dürfen jeweils einmal in einem Raum ihrer Wahl übernachten.
Die Hotelbetreiber achten auf eine freundliche Arbeitsatmosphäre, angemessene Arbeitszeiten und gute Verpflegung.

UmweltDas Warmwasser wird durch eine Solarwärmeanlage produziert. Im Restaurant wird darauf geachtet, keine Lebensmittel zu verschwenden. Das Hotelpersonal wurde speziell auf umweltfreundliches Verhalten geschult. Die zum Hotel gehörenden Tiere werden mit Grünschnitt gefüttert.


Steckbrief

  • Kunst und Natur
  • Jede Unterkunft ist einzigartig
  • Frische Produkte der Saison von lokalen Erzeugern zubereitet
  • Zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung
  • Geöffnet von April bis September

Ökohotel10 Hütten, 8 LodgesRestaurantKinder willkommenWi-Fibarrierefreikein PoolHaustiere möglich

Ausstattung

  • Lodges mit eigenem Badezimmer
  • Hütten mit gemeinschaftlich genutztem Badezimmer
  • Restaurant (für alle Mahlzeiten)
  • Lounge mit Kamin
  • Kostenfreie Parkplätze

Stimmen

Vivre ses vacances plutôt que de les consommer : la démarche prévaut encore et toujours.

ouest-france.fr, Juli 2015
Buchung anfragen

Ohne Aufschlag buchen!


Zimmer + Preise

pro Nacht
Baumhausab60 €
Cottageab60 €
Suiteab90 €
mehr

Lage + Anfahrt

Mit dem Auto

Da die Terragora Lodges sehr abgeschieden liegen, ist ein Auto für die Anreise notwendig. Von Nantes aus fährt man circa 1 Stunde (77 km), von Bordeaux sind die Lodges circa 3 Stunden entfernt (334 km) und von Paris aus ist man gut 3,5 Stunden unterwegs (383 km). Die genaue Adresse und Anfahrtsbeschreibung erhalten Sie bei Buchung.