Good Travel Nachhaltigkeitskriterien

Für Good Travel haben wir Hotels, BnBs, Ferienhäuser und Campingplätze ausgewählt, die alle auf ganz unterschiedliche Weise einzigartig und inspirierend sind. Gemeinsam ist ihnen, dass sie versuchen, einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit zu leisten – sei es mit innovativer Architektur, durch regionale Bioküche, gesundheitsorientierte Well-Being-Programme, hohe Umweltstandards im Betrieb oder soziales Engagement für die Mitarbeiter. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag für die Umwelt und die Menschen in ihrer jeweiligen Region und machen gleichzeitig für die Gäste den Urlaub zu einem authentischen und bleibenden Erlebnis.

So individuell, wie die Unterkünfte sind, so verschieden sind aber auch die Schwerpunkte, die sie bei ihrem jeweiligen Engagement setzen.

Damit Sie bei Ihrer Urlaubsplanung auf einen Blick sehen können, in welchem Bereich die Hotels, BnBs und Ferienhäuser jeweils aktiv sind, haben wir zur besseren Orientierung folgende fünf Icons:

Architektur

Mit nachhaltiger Bauweise entsteht vielerorts ein faszinierender Facettenreichtum: Vom innovativen Baumhotel bis zur nostalgischen Schwedenhütte mit Solardach – all solche und ähnliche Hotels, Ferienhäuser und BnBs können Sie unter dem Icon „Architektur“ entdecken.

Was aber genau bedeutet hier eigentlich nachhaltige Architektur? Für Good Travel haben wir mehrere Kriterien und Aspekte erfasst, die eine umweltfreundliche Bauweise ausmachen können:

  • Das Hotel oder Ferienhaus zeichnet dadurch aus, dass die Architektur in die Region passt, und die verwendeten Materialien aus der Umgebung stammen oder zumindest aus zertifizierter Produktion sind.
  • Die Besitzer haben auch die einheimische Bevölkerung beim Bau einbezogen und beispielsweise benachbarte Handwerksbetriebe bevorzugt engagiert.
  • Bei der Restauration wurde besonders darauf geachtet, dass alter Bestand erhalten bleibt und Baudenkmäler oder Kulturgüter geschützt werden.
  • In den Hotels, Ferienhäusern oder BnBs ist das Einsparen von Energie ein wichtiges Ziel. Manche von ihnen haben dafür Fotovoltaikanlagen installiert und die Wärmedämmung verbessert, andere gleich ganze Passivhäuser errichtet.
  • In den Unterkünften wurde besonders bei der Einrichtung und Ausstattung auf einheimische, schadstoffarme und somit umweltfreundliche Materialien geachtet oder durch Upcycling alter Möbel, deren Wiederverwertung ermöglicht.

Food

Zum Reisen gehört eigentlich immer auch eine kulinarische Expedition. Denn es lohnt sich, in einer Region die typischen Köstlichkeiten kennenzulernen. Gleichzeitig ist es auch ein wichtiger Beitrag für die Umwelt, wenn die Lebensmittel aus lokaler Produktion oder ökologischer Landwirtschaft stammen. Für Hotels und BnBs, die frisch Gekochtes aus der Region servieren, haben wir den Icon „Food“ vorgesehen – sie alle erfüllen verschiedenes der folgenden Aspekte:

  • Die Frische steht beim Kochen im Vordergrund. Das Essen wird schonend zubereitet.
  • Die Küche serviert regionale Gerichte, die zur Saison passen.
  • Die Hotels und BnBs verwenden Lebensmittel aus eigener Landwirtschaft, ökologischem Anbau oder von benachbarten, kleinbäuerlichen Höfen. Diese müssen allerdings nicht immer bio-zertifiziert sein.
  • Produkte, die von weiter her kommen müssen, wurden fair-gehandelt.
  • Die Köche gehen auf individuelle Ernährungswünsche ein: vegetarisch, vegan, gluten- und laktosefrei.
  • Es werden auch Detox-Gerichte angeboten.

Well-Being

Im Urlaub wollen wir vor allem eins: uns rundherum wohlfühlen. Auch Ruhe und Entspannung für Körper und Seele gehören dazu. Viele Hotels bieten dafür eigens Well-Being-Programme mit einem ganzheitlichen Fokus auf die Gesundheit an. Sie reichen von Massagen über Qi-Gong bis hin zu Detox-Kuren. Hotels, die eine solche Well-Being-Philosophie vertreten, können Sie unter dem Icon „Well-Being“ entdecken.

Sie alle erfüllen verschiedenes der folgenden Aspekte:

  • Es gibt eine Sauna und einen Ruhe- oder Rückzugsraum.
  • Die Gäste können in Innen- oder Außenpools schwimmen gehen.
  • Das Hotel bietet Massagen oder holistische Anwendungen an.
  • Die Gäste können Kurse zur bewussten Entschleunigung besuchen: Meditationen, Stressmanagement, Yoga, Qi-Gong und andere körperlichen und mentalen Übungen.
  • Auch bei der Ernährung steht die Gesundheit im Fokus: Es gibt Ayurveda-Kuren, Heilfasten, Detox-Kuren und TCM.
  • Es werden Naturkosmetische Produkte angeboten und verwendet.

Umwelt

Mit der Art und Weise, wie ein Hotel oder BnB seinen Betrieb führt, kann es auch einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten – etwa indem Müll möglichst vermieden und energieeffizient gehaushaltet wird. Dazu gehört ebenso die Grundhaltung: Reduce, reuse und recycle. Unter dem Icon Umwelt führen wir die Hotels auf, die versuchen, so zu wirtschaften, dass Natur und Umwelt respektiert werden.

Sie alle erfüllen verschiedenes der folgenden Aspekte:

  • Das Hotel, BnB oder Ferienhaus versucht einen Beitrag zur Schonung oder zum Erhalt der natürlichen Ressourcen in seiner Region zu leisten – das heißt: es bemüht sich, Boden, Wasser, Luft, Flora und Fauna so gut wie möglich zu schützen und zu erhalten.
  • Der verwendete Strom stammt aus erneuerbaren Energien oder ist bestenfalls Fall Öko-Strom.
  • Die Unterkunft hat Maßnahmen getroffen, um die Energieeffizienz zu steigern – etwa durch die Verwendung von LED- und Sparlampen oder auch durch wärmedämmende Maßnahmen. Es wird versucht, die CO2-Emissionen zu minimieren.
  • Wo immer möglich, versucht das Hotel unnötigen Müll zu vermeiden. Etwa durch einen abfallarmen Einkauf, den Versuch, auf Einwegverpackungen zu verzichten und stattdessen auf wiederverwertbare, natürliche Materialien bei Verpackungen zurückzugreifen. Der anfallende Müll wird getrennt.
  • Auch beim Wasserverbrauch wird auf Einsparungen geachtet: Handtücher und Bettwäsche werden auf Wunsch der Gäste gewechselt und nicht automatisch täglich. Zudem gibt es keine exzessive Bewässerung der Anlage. Wo vorhanden, wird Brunnen- oder Quellwasser eingesetzt. Wasseraufbereitungsanlagen helfen beim Wassersparen.
  • Zur Reinigung verwendet das Putzpersonal umweltfreundliche Reinigungs- und Waschmittel.
  • Für die Gäste werden umweltfreundliche Verkehrsmittel wie Fahrräder oder Elektroautos kostenfrei zur Verfügung gestellt.
  • Die Besitzer oder Vermieter bieten Anreize zur umweltfreundlichen Anreise ihrer Gäste: Wer zum Beispiel mit dem Zug kommt, erhält beispielsweise kostenfreie Wellness-Anwendungen oder eine Flasche Wein als Gastgeschenk.

Mal sichtbar, mal für den Gast unsichtbar sind in Hotels und BnBs oft zahlreiche Mitarbeiter tätig. Häufig kommen sie aus der Region und tragen dazu bei, dass für die Gäste der Aufenthalt möglichst schön und erholsam ist. Einige Hotels sorgen mit Mitarbeiterprogrammen dafür, dass auch für sie die Arbeit fair und sozial ist. Häuser, die dies tun, können sie unter dem Icon „Sozial“ finden.

Sie alle erfüllen verschiedenes der folgenden Aspekte:

  • Das Hotel, BnB oder Ferienhaus wird vom Inhaber oder über mehrere Generationen von einer Familie geführt. Es trägt zum Erhalt lokaler Traditionen bei und versucht, die Wirtschaft vor Ort zu unterstützen.
  • Wann immer möglich, stellt das Hotel lokales Personal ein und berücksichtigt dessen landestypischen Sitten und Gebräuche.
  • Vorhandene lokale Strukturen und Dienstleister, wie zum Beispiel der Masseur vor Ort, das benachbarte Yoga-Studio oder lokale Fremdenführer, werden einbezogen.
  • Das Einkommen und die Sozialleistungen für die Mitarbeiter stimmen mit den lokalen und nationalen Regelungen überein oder übertreffen diese. Die Bezahlung ist fair, die Arbeitszeiten geregelt und arbeitsrechtliche Normen werden beachtet.
  • Das Hotel legt auf die Zufriedenheit seiner Mitarbeiter Wert. Dazu gehört etwa, dass ihnen regelmäßig Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten werden, die hoteleigenen Anlagen genutzt werden können oder ein Mitarbeiterhaus zur Verfügung steht.
  • Es gibt keine Diskriminierung aufgrund des Geschlechts, der Rasse, einer ethnischen Zugehörigkeit, Alter oder anderer Art.
  • Das Hotel unterstützt soziale Projekte, wie Schulen, Krankenhäuser, gemeinnützige Einrichtungen oder die lokale Gemeinde.
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.