Ferienhaus

Dans la Prairie

Plélo, Bretagne, Frankreich

Alles begann damit, dass Liz ihrer irischen Verwandtschaft eine hübsche Übernachtungsmöglichkeit bieten wollte, wenn sie sie einmal in der Bretagne besuchen kämen. Also renovierte sie eines der Cottages, das zum Bauernhof des Großvates ihres französischen Mannes gehörten. War gerade kein Besuch da, wurde vermietet. Das machte Spaß und sie renovierten eine weitere Hütte, und dann noch eine und noch eine. Aus dem anfänglichen Gäste-Cottage wurde eine Lebensaufgabe: Liz und Mann gaben ihre festen Stellen auf, um sich ganz der Vermietung der heute insgesamt acht Cottages und der Entwicklung der Farm zu widmen. Zum Glück! Denn die acht Ferienhäuser sind echte Seelenschmeichler:

Jedes Cottage bietet Platz für zwei bis sechs Personen, ist geschmackvoll und individuell eingerichtet und hat einen eigenen Garten. Die Umgebung ist sehr ländlich, grün – klassisch raue Bretagne. Hier lebt man in ständigem Kontakt mit Tieren und den Elementen der Natur. Immer im Blick: Die Gärten, die Wiesen und die Obstbäume. Morgens wird man von den singenden Vögeln geweckt – sonst ist hier kaum ein Geräusch zu vernehmen. Wenn es warm genug ist, kann man direkt vor dem Cottage frühstücken. Brötchen, Kuchen und allerlei weitere regionalen Leckereien werden frühmorgens in einem Körbchen vor die Tür gestellt. All das kann man an der frischen Luft genießen, währen auf den Feldern die Baby-Kälber herumlaufen. Ob romantischer Pärchenurlaub oder Ferien mit den Kindern – jeder kann sich hier wohlfühlen. Kinder sind mehr als willkommen und können sich auf jede Menge Outdoor-Spiele, eine Riesenrutsche, Bowling und einen Sandkasten freuen.

Die Küste Côtes d'Armor ist nur zehn Minuten mit dem Auto entfernt. Dort lässt sich am Strand entspannen oder den spektakulären Blick auf den Atlantik von einer der vielen Klippen genießen. Die Umgebung ist ideal für Wander- und Fahrradausflüge, auch kulturell Interessierte finden in den zahlreichen Schlössern und Burgen schöne Ausflugsmöglichkeiten.


Zimmer + Preise

pro Woche
Cottageab475 €
mehr

Nachhaltig

ArchitekturDie Cottages bestehen, wie für die Region typisch, aus Stein. Bei der Sanierung wurden fast ausschließlich Naturmaterialien und vor allem bereits vorhandene Baustoffe verwendet: Massivholzböden, einige Terrakotta-Fliesen und Betonböden, die im Laufe der Jahre aufgeplatzt sind und so einen eigenen Look kreieren, prägen das Bild. Einige Wände sind mit Hanfputz bedeckt, andere mit Holz, rotem Backstein oder Beton. Für die Renovierung der Hütten würden viele Baustoffe recycelt, auch viele der alten Möbel wurden wiederverwendet.

Der Name jeder Hütte entspricht dem Namen der Person, die ursprünglich dort lebte. Bei der Dekoration hat Liz versucht das zu berücksichtigen, was entsprechend ihrer Recherche den ursprünglichen Bewohnern Rose, Louise, Marie, Josephine, Florence, Jeanne und Anne hätte gefallen können. Herausgekommen ist ein individueller, schöner Mix aus Alt und Neu aus allerlei Vintage Möbeln. Die Bäder und Küchen hingegen sind modern und komfortabel ausgestattet. Die Farben sind hell und naturnah. Bettwäsche und Handtücher sind aus Leinen.

FoodGegen Aufpreis wird ein Frühstück angeboten und in einem Körbchen an die Hütte geliefert. Das Angebot an frischen Broten, Gebäck und Kuchen von der örtlichen Bäckerei variiert täglich. Dazu gibt es hausgemachte Leckereien wie Scones, Shortcake, Crumbles oder Pfannkuchen. Die Marmelade ist hausgemacht mit Früchten aus dem Garten und einem lokalen Obstbauernhof, auch der Apfelsaft ist hausgemacht. Die Milch, Joghurt und Tee sind biozertifiziert und der Kaffee wird in der Bretagne geschliffen und geröstet.

Nur drei Kilometer entfernt ist das Bauernhofrestaurant der Familie mit dem Namen: Le Char à Bancs. Hier kann man die berühmte 'Potée' oder das mit Schweinefleisch und Gemüse zubereitetes 'Pot au Feu' , köstliche süße als auch herzhafte Pfannkuchen, Louise's hausgemachte Nachspeisen, Corentin's Apfelwein, hausgemachten Apfelsaft, Marmelade, Honig und vieles mehr probieren.

Umwelt
Für die Betreiber ist Nachhaltigkeit sehr wichtig, weil sie die Farm und die dazugehörigen Cottages geerbt haben und sie der nächste Generation in gutem Zustand weitergeben möchten. Daher wird intensiv darauf geachtet Natur und Ressourcen zu bewahren. Es wird eine klimaneutrale Holzhackschnitzelanlage für die Beheizung (auch des Warmwassers) der Häuser betrieben. Das Holz stammt vom Bauernhof und aus den umliegenden Tälern.


Steckbrief

  • Stilvolle, individuell eingerichtete Cottages mit B&B Option
  • Ländliche Idylle, aber gleichzeitig nahe am Meer
  • Ponyreiten und Tretboote im familiengeführten Hofrestaurant.
  • Ideal für Wanderungen und Radausflüge
  • Dinard, Ile de Bréhat, Paimpol, die rosa Granitküste und Mont Saint Michel in der Nähe
  • Für romantische Urlaube, Naturfreunde, Familien

Cottages8 HäuserEigene Kochgelegenheit + FrühstückKinder willkommenWi-Finicht barrierefreikein PoolHaustiere möglich

Ausstattung

  • Acht Cottages für 2 bis 6 Personen (1 bis 3 Schlafzimmer)
  • Alle Häuser haben eine eigene Küche und eigenen Garten
  • Fünf der Häuser haben einen Holzofen
  • Auf Wunsch kann ein französisches Frühstück hinzu gebucht werden
  • Baby-Ausstattung vorhanden (Bett, Hochstuhl, Badewanne, Wickelauflage)
  • Spielplatz mit Rutsche und Chateau Fort im Garten
  • Zwei Waschmaschinen und Trockner stehen im Gemeinschaftsraum zur Verfügung
  • Bettwäsche und Handtücher vorhanden (nicht für den Strand), Betten sind bei Ankunft bezogen
Buchung anfragen

Ohne Aufschlag buchen!


Zimmer + Preise

pro Woche
Cottageab475 €
mehr

Lage + Anfahrt

Mit dem Auto

Die Maisons dans la Prairie sind von Rennes aus in einer guten Stunde zu erreichen (118 km). Nantes ist knapp 2,5 Stunden entfernt (221 km) und von Paris aus fährt man circa 4,5 Stunden (466 km).

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Der nächste Bahnhof (mit TGV-Anbindung) befindet sich in Saint-Brieuc, von dort sind es noch circa 15 km bis zu den Maisons de la Prairie. Diese kann man entweder mit dem Taxi fahren oder sich dort ein Auto mieten.