Ferienhaus

Made in Niederbayern

Kösslarn, Bayern, Deutschland

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Zum Beispiel drunten in Niederbayern! Da hat das Flüsschen Rott mit seinen vielen Nebenflüsschen und -bächen eine abwechslungsreiche Landschaft geschaffen, mit sanfteren Hügeln und steiler eingeschnittenen Tälern. Hier fühlen sich viele Vogelarten noch heimisch, die es sonst wo nicht mehr so leicht zu finden gibt und die Wälder sind mit Wild reich bevölkert.

Und hier führt die Familie Espenberger schon seit Jahrzehnten einen Biobauernhof mit Mutterkuhhaltung. Seit 2012 stehen im Garten nun auch einige Gästehäuschen, die innen mit Bollerofen und Bauernmöbeln heimelig eingerichtet sind, von außen aber ganz schön luftig aussehen.

Wie gesagt, die Landschaft ist hier eher gewellt und so wurden die Häuschen kurzerhand auf der Talseite auf Stelzen gestellt, während sie auf der anderen Seite auf dem Hügel sitzen. Von der Terrasse hat man so einen tollen Blick in die Apfelbäume oder über die Landschaft bis in den Bayrischen Wald hinüber.


Zimmer + Preise

pro Nacht
Cottageab68 €

Nachhaltig

ArchitekturUm ein Haus zu bauen, braucht es zuallererst einen Platz auf dem es stehen kann. Wenn der Bauplatz ein zu schmaler Hügel ist, kann man entweder massiv in die Landschaft eingreifen und planieren, oder kreativ werden und das Haus auf Stelzen auf den Hügel platzieren. Abgestützt von dicken Baumstämmen. Die gut und lange halten, weil sie in der richtigen Mondphase geschlagen wurden. Ein drittes Häuschen steht auf Rädern im Garten. Diese gemütlichen Unterkünfte wurden weitgehend selbstständig von den Espenbergers nach streng ökologischen Grundsätzen konzipiert, gebaut und eingerichtet. Alle Materialien stammen aus der Region und sind ökologisch abbaubar.

FoodSeit über 30 Jahren produziert Familie Espenberger auf ihrem Hof Lebensmittel in anerkannter Bioqualität. Wer von den Gästen also einen Frühstückskorb buchen möchte, bekommt hier eine individuelle Zusammenstellung von teilweise selbst angebauten und produzierten Lebensmitteln der Saison in ebensolcher Qualität.
Wer im richtigen Moment hier zu Besuch ist, kommt in den Genuss selbst beim Apfelsaftpressen dabei zu sein oder gemeinsam mit den Gastgebern im selbstgemauerten Backofen im Garten kleine und große Köstlichkeiten zu zaubern.

Familie Espenberger bietet Kindern aus den umliegenden Schulen die Möglichkeit beim Saft pressen mitzumachen oder lädt sie zum Filzen oder Kerzen ziehen auf den Hof ein. Ebenfalls in Kollaboration mit einer Schule wurden Maronibäume gepflanzt.

UmweltBei Birgit und Alfons Espenberger wird Nachhaltigkeit schon viel länger gelebt als der Begriff modern ist. Seit 1983 ist ihr Betrieb anerkannt „Bio“. Vieles wird selbst produziert, von Hollersirup über Apfelsaft, Kunsthandwerk und Kerzen, Brot und Kuchen. Kälber dürfen bei ihren Müttern bleiben, auf dem Dach wird Sonnenenergie gesammelt und das Wasser kommt aus einer eigenen Quelle. Müll wird selbstverständlich getrennt gesammelt. Die entsprechenden Behälter stehen in den Ferienhäuschen bereit.


Steckbrief

  • Heimelige Ferienhäuschen für Selbstversorger
  • Highlight: Mondscheinbaden in 2 gußeisernen Badewannen
  • Ferien auf dem Biobauernhof mit Mutterkuhhaltung
  • Traditionelle Pfahlbauweise
  • Blätterrauschen und Vogelgezwitscher
  • Ökologische Bauweise
  • Vogelschutzgebiet Europareservat unterer Inn in der Nähe
  • Auch gut für Seminare geeignet

Ferienhäuser2 Stelzenhäuser und 1 Haus auf Rädern (jeweils für bis zu 3 Personen)eigene KochgelegenheitKinder willkommenkein Wi-Finicht barrierefreikein PoolHaustiere möglich

Ausstattung

  • Häuser mit jeweils einem Raum + Empore (für bis zu 3 Personen + 1 Person mit Aufpreis 10 Euro pro Nacht möglich)
  • Alle Häuser mit Küchenzeile (2 Kochplatten)
  • In den Stelzenhäusern Fußbodenheizung in Bad/Wc
  • Handtücher und Bettwäsche
  • Saisonaler Frühstückskorb auf Anfrage
  • Seminarraum für Yoga, Tanzen, Schreibworkshops (max. 50 Plätze)
  • Kochkurse, Konzerte, Vorträge möglich
  • Diverse Aktivitäten wie z.B. Saft pressen, Kerzenziehen
  • Kostenfreie Parkplätze vorhanden
Zur Website

Zimmer + Preise

pro Nacht
Cottageab68 €

Lage + Anfahrt

Mit dem Auto

Von München aus fährt man gut 2 Stunden bis nach Kösslarn (144 km), von Landshut (95 km) und von Salzburg (85 km) aus sind es ca. 1,5 Stunden.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die nächstgelegenen Bahnhöfe befinden sich in Simbach am Inn oder Passau bzw. Pocking. Von dort kann auf Anfrage eine Abholung organisiert werden.