Hotel

Grandhotel Cosmopolis

Augsburg, Bayern, Deutschland

Das Grandhotel Cosmopolis ist weit mehr als ein normales Hotel. Das bis 2011 leerstehende Gebäude, einst ein Altenheim in der Augsburger Altstadt, wurde von einer Gruppe von Künstlerinnen in ein großartiges Gesamtkunstwerk verwandelt. „Unser Ziel ist das gemeinsame Leben als Menschen“, sagen die Macher. Das Gebäude beherbergt heute unter einem Dach eine Staatliche Gemeinschaftsunterkunft für 65 Geflüchtete, ein Hotel, einen gastronomischen Betrieb, eine Akademie und viel Raum für Kunst. Das Gebäude selbst bietet einen wunderschönen Panoramablick über die Augsburger Altstadt, das Augsburger Domviertel und einen umsorgten alten Lindenbaum im Teegarten.

Die Grundstimmung im Grandhotel ist geprägt durch Sicherheit, Zugehörigkeit, Diversität und dem Gefühl zuhause zu sein – all das sind Stützpfeiler der inspirierenden Atmosphäre. Gäste werden hier mit großer Herzlichkeit willkommen geheißen und tauchen ein in eine mitreißende Kreativität in der man den Mut findet auch mal etwas Neues zu wagen. Hier kann man Veränderungen aktiv gestalten und Innovationen anstoßen. Interkulturelle, bereichernde Begegnungen sind hier Alltag. In der Lobby, im Café, in der Küche und am Esstisch, auf den Hotelfluren, auf der Tanzfläche, bei einem der vielen Konzerte kann man sich begegnen und voneinander lernen. In der Grand Academy kann man an verschiedenen Workshops und künstlerischen Formaten teilnehmen.

Was passiert wenn mitgebrachte Tradition und Experimentierfreude sich mischen? Voila: Neue Harmonien! Von Montag bis Freitag um 13 Uhr läutet die Glocke zum gemeinsamen Essen und Zusammenkommen in der Grand Cuisine des Grandhotel Cosmopolis. Das internationale Kochteam verwöhnt den Gaumen mit kosmopolitischen Köstlichkeiten aus aller Welt.

Langweilig wird es nie, denn im Kosmos des Grandhotels finden nahezu täglich Theaterstücke, Konzerte, Lesungen und gastronomische Events statt. Die historische Altstadt und die Augsburger Fuggerei sind fußläufig zu erreichen. Das Naherholungsgebiet Siebentisch Wald und Lechauen befinden sich ganz in der Nähe.


Zimmer + Preise

pro Nacht
Einzelzimmerab80 €
Doppelzimmerab120 €

Nachhaltig

ArchitekturDas Gebäude ist ein ehemaliges Altersheim in der Altstadt von Augsburg. Jedes Zimmer wurde ganz individuell von einer/einem KünstlerIn gestaltet. Up - und Recycling von Möbeln und Gegenständen aus Haushaltsauflösungen war ein fester Bestandteil bei der Renovierung des Gebäudes. Das ensemblegeschützte Gebäude beherbergt eine staatlich geführte Unterkunft für Geflüchtete und einen gastronomischen Betrieb.

FoodFrühstück in Bio- und Faitrade-Qualität. Gäste sind herzlich eingeladen am gemeinsamen Mittagstisch teilzunehmen. Verwendet werden saisonale Zutaten aus ökologischem Anbau, das Gemüse stammt vom Bio-Bauer Pfänder aus der Region. Hier trifft regionales Gemüse auf internationale Gewürzvielfalt. Entsprechend der Küchenphilosophie sind alle Gerichte ausschließlich vegetarisch/vegan. Gezahlt wird wieviel man geben kann: 4, 8 oder 16 Euro gehen direkt in den Fortbestand des Mittagstischs.

Die dringliche Aufgabe der Unterbringung von Asylbewerbern wird hier verknüpft mit kultureller Vielfalt und vor allem mit einem Angebot zur Teilhabe für alle.
Nur durch aktive Partizipation wird das »Grandhotel« bestehen können. Die Hoteliers bringen kreative Ideen ein und leisten einen wichtigen Teil für die (Weiter-)Entwicklung des Projekts. Alle HausbewohnerInnen und Gäste können sich für die Dauer ihres Aufenthalts in einen aktuellen Kultur- und Hotelbetrieb nach ihren Möglichkeiten einbringen.

Das Hotel bietet ein kreatives, flexibles Arbeitsfeld, praktische Anwendung von empathischer Kommunikation sowie eine flache und durchlässige Kommunikationsstruktur.
Hier arbeiten Menschen mit verschiedensten Hintergründen und werden in ihrer Eigenständigkeit und Selbstverantwortlichkeit bestärkt.

UmweltNachhaltigkeit ist der Grundpfeiler des Konzepts, so weit wie möglich wird immer mit lokalen Anbietern zusammen gearbeitet.
Es gilt die Devise Upcycling first, bei eventuell notwendigen Neuanschaffungen wird grundsätzlich auf nachhaltige Produkte geachtet. Der Müll wird selbstverständlich getrennt.

Well-BeingEs werden Massage-, Yoga und Nada-Akupunktur angeboten.


Steckbrief

  • Einzigartiges Hotel mit sozialem Anspruch: "Hotel mit Asyl"
  • Keine festen Übernachtungspreise : Pay as much as you can - zahle, soviel du kannst und möchtest
  • Inspirierende und multikulturelle Atmosphäre
  • Jedes der Hotel- und Hostelzimmer ist von Künstler*innen gestaltet und eingerichtet
  • Geselliger Mittagstisch
  • Umfangreiches Veranstaltungsprogramm, diverse gastronomische und kulturelle Angebote
  • Gute Lage für Stadtbesuche
  • Es werden Massage-, Yoga und Nada-Akupunktur angeboten

Hotel12 Hotel- und 4 HostelzimmerFrühstück und MittagstischKinder willkommenWi-Finicht barrierefreikein PoolHaustiere möglich

Ausstattung

  • 12 Doppelzimmer und 4 Mehrbettzimmer
  • Alle Zimmer mit Waschbecken, Bädern und Toilette auf den Korridoren
  • Viele Zimmer mit eigenem Balkon
  • Lobby und Café
  • Frühstück in Bio- und Fairtrade-Qualität
  • Kostenloses WLAN und Stadtplan
  • Hauseigener Fahrradverleih
  • Seminarraum vorhanden

Stimmen

Viele begeistern sich für die künstlerische Gestaltung der Hotelzimmer. Mal sind die Wände bunt, mal elegant bemalt, in einigen Zimmern stehen Skulpturen. Auch in den Räumen der Geflüchteten sieht es kaum anders aus, sie wurden ebenfalls von den Künstlern gestaltet. Die Idee dahinter: Die Bewohner des „Grandhotels“ sollen sich auf Augenhöhe begegnen können, niemand hat mehr als der andere.

Paula Leocadia Pleiss , Juni 2016

Das Grandhotel Cosmopolis bringt Urlauber und Flüchtlinge unter ein Dach und schafft das, was auch Reisen im besten Fall bedeutet: das Fremde zu entdecken, Nähe herzustellen. Eine Gruppe von Künstlern hat in Augsburg dieses kleine Wunder vollbracht.

Katja Senjor, geo.de, März 2016

Fotos ©: Bild 1: Michaela Kfir / Bild 2: frabauke / Bild 3: frabauke / Bild 4: frabauke / Bild 5: frabauke / Bild 6: frabauke / Bild 7: frabauke / Bild 8: frabauke / Bild 9: frabauke / Bild 10: frabauke / Bild 11: frabauke / Bild 12: Wolfgang Reiserer / Bild 13: frabauke / Bild 14: Wolfgang Reiserer

Zur Website

Zimmer + Preise

pro Nacht
Einzelzimmerab80 €
Doppelzimmerab120 €

Lage + Anfahrt

Mit dem Auto

Es gibt keine hoteleigenen Parkplätze. In Laufweite befindet sich das gebührenpflichtige Parkhaus »Kolping Garage«. Die nächsten kostenfreien Parkmöglichkeiten über Nacht sind am Stephingergraben oder in der Riedlerstraße (10 min. zu Fuß vom Hotel).

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Augsburg ist von allen Himmelsrichtungen aus hervorragend mit dem Zug zu erreichen. Vom Augsburger Hauptbahnhof kann man in 20 Minuten ins Grandhotel laufen. Mit viel Gepäck empfiehlt sich Bus oder Straßenbahn zur Haltestelle Dom / Stadtwerke bzw. Karlstraße. Von dort sind es 3 Minuten bis zum Hotel.