B&B

San Martino

Montepulciano, Toskana, Italien

Im Mittelalter war an diesem Ort kurz vor den Mauern von Montepulciano ein Aussichtspunkt, um die Menschen der Stadt vor möglichen Angriffen zu warnen. Von diesem wunderbaren Ausblick profitieren heute die Besucher des kleinen Agriturismo in der südlichen Toskana.

Das Besitzerpaar hat das Gebäude vor rund sechzehn Jahren gekauft und seither in eine grüne Oase verwandelt. Hier stimmt einfach jedes einzelne Detail von der schicken Bettwäsche, über die überall verteilten dekorativen Kissen, das natürliche Licht, das die Zimmer durchflutet bis hin zum wundervollen Essen. Die Grundstimmung ist rustikal, mit gemütlicher Atmosphäre.

Die beiden Gastgeber sind so nett, dass man das Gefühl bekommt, es gehe ihnen weniger um das Vermieten von Zimmern als darum, mit netten Menschen Zeit zu verbringen. Außerdem haben sie jede Menge Tipps parat, wie man die Toskana erkunden kann und die sich in keinem Reiseführer finden lassen. Mit den Gastgebern und auch den anderen Gästen kommt man auf dem Anwesen leicht ins Gespräch, die Stimmung ist freundschaftlich und heimelig zugleich.

Auf dem Gelände fühlt man sich sofort zuhause und gleichzeitig völlig frei. Bei einem Spaziergang kann man die Stille und Ruhe genießen und sich an der ganz speziellen sanften Natur der Toskana erfreuen. Der Garten der Fattoria ist eine traumhafte Ruheoase, einer großer Garten voller Blumen inklusive eines Schwimmteichs bedeckt von Seerosen wie aus einem Gemälde von Monet. Die Bäume spenden angenehmen Schatten, zu jeder Tageszeit findet sich der ideale Ort, um ein Buch lesen, mit jemandem zu reden oder zu meditieren.

Vom Liegestuhl aus genießt man den wundervollen Blick über die toskanische Hügellandschaft und das Licht, die Luft und den Duft dieser ganz besonderen Ecke der Toskana. Wer in dieser Umgebung inspiriert wird zu kreativem Arbeiten hat, kann das in einem der “Creativity Labs” der Betreiberin Karin machen.

Die Küche zaubert köstliche vegetarische und vegane Gerichte – ein Augen- und Gaumenschmaus. Ein Abendessen bei Kerzenlicht im bezaubernd gestalteten kleinen Restaurant, umgeben vom Duft der Blumen und dem Licht der Glühwürmchen, ist ein ganz besonderes Erlebnis für alle Sinne.

In der Umgebung der Fattorio gibt es zahlreiche ursprüngliche toskanische Städtchen mit interessanter Geschichte wie etwa Pienza, Montalcino, Montefollonico, Cortona oder Assisi. Für Badeausflüge eignen sich die Seen Trasimeno und Bolsena. Mit einem Elektro-Bike ist man im Nu dort und kann ins kühle Nass springen.


Zimmer + Preise

pro Nacht
Suiteab192 €
Familienzimmerab320 €
mehr

Nachhaltig

ArchitekturAusgangspunkt für den Stil der Restauration und Auswahl der Möbel war die architektonische Einfachheit der Villa. Karin ist Niederländerin und Antonio stammt aus Mailand, der Stadt der Mode, und beide beschlossen ihre eigenen Erfahrungen und ihren Geschmack in der Wahl der Materialien auszudrücken anstatt den "toskanischen Stil" zu kopieren.

 Für die gesamte Renovierung des Hauses wurden nur lokale Materialien verwendete, und wo immer möglich vorhandene und natürliche Elemente des Hauses wieder eingesetzt, wie Kalk, Pigmente für Farben, Holz für die Struktur. Im Haus findet sich kein Eisen oder Beton. Nur bei den Böden der Zimmer wurde etwas gesündigt, hier wurde afrikanisches Mahagoniholz verwendet, weil die Farbe dem toskanischen Terrakotta sehr ähnlich ist, den Betreibern aber die Idee gefiel, barfuß im Zimmer mit einem warmen Gefühl stehen zu können. Die alten Terrakottasteine wurden in allen Gemeinschaftsbereichen des Hauses verwendet. Insgesamt wurde durch einen minimalistischen Stil bei der Einrichtung viel Platz in den Zimmern geschaffen, so treten besondere Details in Stil und Farben besonders in den Vordergrund. Im Erdgeschoss befindet sich ein großes Zimmer mit Kamin und Klavier, davor die schöne Terrasse mit einer wundervollen Aussicht und der große Garten. In jeder Ecke und jedem Winkel der Fattoria küsst einen die Muse und spiegelt den Frohsinn von Karin wider, aus deren kreativer Ader viele der Textilien, Dekorationselemente, Recyclingobjekte und Gedrucktes stammen.

FoodDas Frühstück wird am Tisch serviert. Es besteht aus täglich frisch gemachtem Joghurt, Bio-Getreide, selbst gebackenem frischem Brot und Kuchen, Marmelade, Honig, Kaffee, Tee, lokale Bio-Säfte und frischem Obst. Optional auch Käse, Eier und Gemüse. Verwendet werden nur ökologische und saisonale Produkte vom Markt. Die Küche ist vegetarisch und vegan und es wird großen Wert auf den gesunden Nährstoffgehalt gelegt. Die Küche ist abwechslungsreich und folgt der Jahreszeit; die Mahlzeiten sind angenehm sowohl für das Auge als auch den Gaumen. Die frischen hausgemachte Nudeln, die Gemüsesuppen und der lokale Käse sind bei den Gästen besonders beliebt.

UmweltEnergetisch betrachtet ist die Unterkunft völlig autark: Photovoltaik-Module erzeugen die elektrischer Energie, eine Solaranlage erwärmt das Wasser für die sanitären Anlagen und ein Holzpelletofen sorgt für angenehme Temperatur in der Unterkunft. Eine intelligente Wasserdruck-Automatisierung sorgt dafür, dass möglichst wenig Wasser verbraucht wird. Für die Reinigung werden natürliche, vorwiegend vor Ort selbst produzierte, Mittel eingesetzt. Im ca. 5000 Quadratmeter großen Garten wurden viele einheimische Pflanzen gesät, die sehr wenig Wasser im Sommer benötigen. Der natürliche Pool wird ohne Chemikalien, stattdessen mit einem Pflanzensystem gefiltert.

Well-BeingEs können Shiatsu-Massagen und Yogakurse gebucht werden.


Steckbrief

  • Agriturismo mit Slowlife-Charakter im Herzen der Toskana gelegen
  • Ein Haus mit herzlichem Ambiente und großer Gastfreundschaft
  • Lichtdurchflutete, großzügig gestaltete Zimmer
  • Ausschliesslich vegetarische Küche mit Bio-Produkten aus der eigenen Landwirtschaft
  • Wundervoller Blick über Montepulciano und die Toskanische Hügellandschaft.
  • Auch geeignet für Retreats und Seminare für bis zu 12 Personen

Agriturismo4 SuitenRestaurantKinder willkommenWi-Finicht barrierefreiPoolHaustiere möglich

Ausstattung

  • Bio-Frühstück im Preis inbegriffen
  • Zimmer ohne Fernseher
  • Restaurant mit vegetarischen und veganen Gerichten
  • Schön angelegter Garten mit Liegestühlen und Hängematten
  • Bioteich / -pool
  • Yoga-Kurse und Shiatsu-Massagen buchbar
  • Vegetarisch-vegane Kochkurse
  • "Creative Labs" möglich

Stimmen

Es war wunderschön! Die Fattoria San Martino war das Paradies auf Erden und wir wären am liebsten noch länger geblieben. Wir möchten auf jeden Fall wiederkommen. Das Restaurant war auch klasse - die vegetarischen Speisen waren alle super lecker! Wir haben uns dort wie bei Freunden gefühlt - das ist nicht nur den super netten Angestellten und Karin zu verdanken, sondern auch der gemütlichen Einrichtung. Zusammengefasst hatten wir dort einen wunderbaren Urlaub.

Corinna Steinberg, Good Traveller, September 2018

Mit natürlichen Materialien und gestalterischem Feingefühl verwandelten Karin Lijftogt und Antonio Giorgino eine toskanische Fattoria in ein idyllisches Biotop für gestresste Städter.

Elle Decoration, März 2012
Buchung anfragen

Ohne Aufschlag buchen!


Zimmer + Preise

pro Nacht
Suiteab192 €
Familienzimmerab320 €
mehr

Lage + Anfahrt

Mit dem Auto

Von Florenz aus fährt man circa 1,5 Stunden bis zur Fattoria San Martino (111 km). Von Rom aus ist man gut 2 Stunden unterwegs (178 km). Die genaue Adresse und Anfahrtsbeschreibung erhalten Sie bei Buchung.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Von Siena aus gibt es eine Busverbindung nach Montepulciano. Von der Bushaltestelle sind es dann noch 1,3 km bis zur Fattoria.