Ferienwohnung

Das Naturhaus

Oberammergau, Bayern, Deutschland

Auszeit von der Großstadt. Auszeit von Hektik, Krach, Elektrosmog und schlechter Luft. Einkehr zu sich selbst im Naturhaus, umgeben von den Ammergauer Bergen, dem bayrisch blauen Himmel und nichts als natürlichen Materialien. Das gesamte Naturhaus könnte praktisch vollständig kompostiert und recycelt werden so konsequent ist es aus Holz, Naturstein und Lehm gebaut.

Durch die massiven Vollholzwände und speziell abgeschirmten elektrischen Leitungen ist das Haus nahezu frei von Strahlung und Elektrosmog. Dementsprechend versteht sich, dass hier neben dem freiwilligen und befreienden Verzicht auf elektrische Geräte wie TV und PC auch der Gebrauch von Mobiltelefonen soweit als möglich vermieden werden sollte. Um ein möglichst staubfreies Raumklima zu erreichen, sind die Heizungen in Wänden und Fußböden verlegt und im gesamte Haus und Garten weder Rauchen noch Tiere zugelassen.

So ist das Naturhaus auch für Menschen mit Tierhaar- oder Elektro Allergie geeignet. Denn hier strahlen nur die verschiedenen Baumsorten im und ums Haus ihre unterschiedlichen unterstützenden Energien aus. Fichte verhilft zur Ausgeglichenheit, die Tanne zur Gelassenheit und die Eiche bringt neue Energie und Erdverbundenheit. In jedem Schlafzimmer ist zudem eine Wand aus Zirbenholz, was zu heilsamerem Schlaf beitragen kann.

Seit 2011 empfangen Claudia und Johannes Kästel in ihrem Thoma-Holz100-Haus Feriengäste, denen sie die Möglichkeit bieten möchten, hier einmal für einige Zeit zu sich selbst und zur Natur zurück zu finden. Das „Weniger“ für Seele, Körper und Geist „Mehr“ ist zeigt sich hier zum Beispiel ganz deutlich, wenn man das in jeder Wohnung vorhandene Fernglas zur Hand nimmt und damit den Blick in die Ferne über Berge, Bäume und Vögel schweifen lässt, anstatt zum Glotzen in die Röhre zu gucken.


Zimmer + Preise

pro Nacht
Apartmentab102 €
mehr

Nachhaltig

ArchitekturClaudia und Johannes Kästel haben es gewagt und gewonnen. Sie haben ihr gewohntes Leben hinter sich gelassen und ein neues, anderes Leben angefangen mitten in und mit der noch weitgehend ursprünglichen Natur. Bei so einem mutigen und konsequenten Schritt heißt es dann aber auch „wenn schon, denn schon“ und so wurde das neue Haus nicht irgendein normales, sondern ein echtes „Naturhaus“ aus 100% unbehandeltem Holz ohne Leim, Konservierungsstoffen oder sonstigen möglicherweise schadstoffhaltigen Zutaten. Die Vollholzteile des Hauses nach dem ThomaHolz100 System sind sogar mit Nägeln aus Holz zusammengefügt, die massiven Fußböden zur richtigen Jahreszeit und idealem Mondstand geschlagen und neben den ganzen heimischen Hölzern wurden einige Wände mit Lehm gefüllt und in den Bädern ausgesuchte Natursteine verbaut. Das alles ist zudem natürlich aus möglichst regionalen und teilweise, wie die Pflastersteine im Garten oder einigen alten Möbeln, auch aus recycelten oder wiederverwendeten Materialen. Durch die massiven Vollholzwände und die spezielle Abschirmung der elektrischen Leitungen und Verlegung der Heizungen in Wände und Böden ist so ein staub- und strahlungsfreies Haus entstanden, das übrigens dabei kein Funkloch ist! Aber lassen Sie die Handys doch trotzdem einfach mal aus.

FoodZur Begrüßung ein Glas selbstgekochte Marmelade im Kühlschrank der perfekt ausgestatteten Selbstversorgerküchen und als Schmankerl der Biogemüse- und Kräutergarten ums Haus, aus dem die Gäste des Naturhauses selbstgezogenes gentechnikfreies Gemüse, Obst und (Heil-)Kräuter probieren können. Außerdem bekommen die Gäste natürlich umfassende Informationen über Möglichkeit bei regionalen Anbietern und im Naturkostladen im Ort einzukaufen.

Eine schöne Idee: Wäschewaschen gegen Spende ans Kinderheim. Wenn Gäste bei längeren Aufenthalten ihre Wäsche waschen lassen möchten, kostet das einen freiwilligen Betrag, der vollständig an das örtliche Kinderheim abgegeben wird. Die Gartenmöbel des Naturhauses stammen teilweise aus Behindertenwerkstätten der Umgebung.

UmweltWer ein Naturhaus baut für den sind Nachhaltigkeit und Umweltschutz selbstverständlich wichtige Themen. Als Brauchwasser für Toilettenspülung, Waschmaschine und Gartenbewässerung wird deshalb Regenwasser gesammelt und verwendet. Geheizt wird mit nachwachsenden Pellets und wo der Strom aus eigenen Solar- und Photovoltaikanlage nicht reicht, wird ausschließlich grüner Strom dazu gekauft. Die Gäste bekommen eine Einführung zur konsequenten Mülltrennung und Kompostierung ihrer Abfälle und natürlich werden im Naturhaus auch nur biologisch abbaubare Putz- und Waschmittel verwendet.

Well-BeingAlso, gar keine Frage, - sich in diesem strahlungsfreien, von gesundem Holz und Stein und der umgebenden Natur energetisch positiv geladenen Haus aufzuhalten ist schon eine Wohltat für Körper und Seele an sich. Zusätzlich ist das Haus mit einer Grander-Wasserbelebungs-Anlage ausgerüstet, durch die das gute Bergwasser, das hier aus den Leitungen kommt noch zusätzlich harmonisiert und belebt wird. Die große Blume des Lebens mit der der Boden der Natursteindusche verziert ist tut hierzu noch ein Übriges. Zusätzlich können im Naturhaus auf Anfrage Heilkräuterwanderungen und Fastenkurse organisiert werden und auch Angebote für Yogastunden, Massagen und andere Heiltechniken gibt es in der Nähe.


Steckbrief

  • Ferienwohnungen ohne Elektrosmog (keine elektronischen Geräte!)
  • Nahezu staub- und schadstofffreies Raumklima
  • Vom deutschen Tourismusverband mit vier Sternen klassifiziert
  • Zur Ruhe kommen inmitten der Ammergauer Natur
  • Skifahren, Wandern, Badeseen alles in der Nähe

Ferienwohnungen2 WohnungenEigene KücheKinder willkommenkein Wi-Fibarrierefreikein Poolkeine Haustiere

Ausstattung

  • Zwei circa 90 m2 große Wohnungen für 2-4 Personen
  • Wohnungen mit komplett ausgestatteten Vollholzküchen
  • Grander-Wasserbelebungs-Anlage
  • Liegewiese mit Barfußpfad
  • Tepidarium mit Zirbenholz (Biosauna)
  • Gartenliegen, Hängesessel
  • Bettwäsche, Handtücher vorhanden.
  • Nebenkosten, Kurtaxe und Endreinigung inklusive
  • Nichtraucher-Anwesen
  • Ein Carportplatz pro Wohnung
  • Fahrradparkplatz
  • Gemüse und Kräuter aus dem Garten für die Gäste

Stimmen

Kein Strand in Sicht? Kein Problem! Im Naturhaus in Oberammergau können Sie es sich in der bayerischen Antwort auf den Strandkorb gemütlich machen.

antenne.de, April 2015
Buchung anfragen

Ohne Aufschlag buchen!


Zimmer + Preise

pro Nacht
Apartmentab102 €
mehr

Lage + Anfahrt

Mit dem Zug

Oberammergau ist gut mit dem Zug zu erreichen (circa 2 Stunden von München) und Gäste werden am Bahnhof abgeholt.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.