Ferienwohnung

Wasserturm Waren

Waren (Müritz), Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland

Im Wasserturm Waren an der Mecklenburgischen Seenplatte kann man in einem echten Wasserturm übernachten. Der etwas abseits der Warener Innenstadt, mitten im Grünen gelegene Turm, der rund 120 Jahre alt ist, wurde in vier Ferienwohnungen aufgeteilt. Jede von ihnen hat ihren ganz eigenen Charme und erinnert mit einigen Details an die frühere Nutzung des Gebäudes. In nur wenigen Minuten ist man im Müritz-Nationalpark, an einer Badestelle oder in der Stadt Waren.

2010 wurde die BEWAHREN Ferienhaus eG gegründet und der in einen Dornröschenschlaf gefallenen Wasserturm samt Grundstücks von der Stadt Waren gekauft. Die Gastgeber:innen waren ursprünglich auf der Suche nach einem kleinen Freizeit-/Ferienobjekt im Freundeskreis. Als sie den Turm entdeckten, hat es sofort Klick gemacht — es war Liebe auf den ersten Blick. Da der Turm viel größer war als eigentlich angedacht, wurden weitere Mitstreiter:innen gesucht. Diese fanden sich schnell und so besteht die Genossenschaft inzwischen aus über fünfzig Mitgliedern.

Jede der Ferienwohnungen ist einzigartig. Die Möblierung ist maßgeschneidert, um die Turmfläche möglichst effizient zu nutzen. Die Ausstattung ist trotz ihrer funktionalen Einfachheit warm und wohnlich und weist einige kreative Detaillösungen auf. Dabei war wichtig, den Gästen Ablagemöglichkeiten für ihr Gepäck zu schaffen. Die unteren drei Ferienwohnungen haben eine Raumhöhe von drei bis fünf Metern. Gotisch anmutende Fenster lassen im Erdgeschoss und ersten Obergeschoss viel Licht hinein. Im zweiten Obergeschoss begeistern kreisrunde, über ein Meter breite Fenster und laden mit ihren großen Nischen zum Sitzen ein. Die oberste Wohnung erstreckt sich über zwei lichtdurchflutete Geschosse mit rundherum tollen Ausblicken.


Zimmer + Preise

pro Nacht
Apartmentab75 €

Nachhaltig

ArchitekturDer um 1900 errichtete, denkmalgeschützte Wasserturm bezaubert mit seiner Klinker- und Fachwerkfassade, die von den Gastgeber:innen behutsam um einige zusätzliche Fenster und Balkone ergänzt wurde. Der Ausbau erfolgte mit möglichst ökologischen, langlebigen Materialien wie beispielsweise Lehmputz, Holz oder Linoleum. Der Um- und Ausbau des Wasserturmes und des dazugehörigen Grundstücks erfolgte größtenteils mit Firmen. aus der Region. Auch für die heutige Wartung und Instandhaltung wird auf lokale Betriebe zurückgegriffen. Das Turmteam besteht aus motivierten Locals, die sich freuen, ihre Liebe zu Waren und der Umgebung mit den Gästen teilen zu können.

Alle Mitarbeiter:innen, die den Turm und die Gäste vor Ort betreuen, kommen aus Waren. Dabei ist es ein Anliegen, dass das Buchungs- und Reinigungsteam ganzjährige, feste Arbeitsverträge hat. Die Genossenschaft zahlt faire Gehälter und sorgt durch einen regelmäßigen Austausch mit dem Personal vor Ort für ein gutes Arbeitsklima. Denn auf Motivation und die positive Ausstrahlung der Mitarbeiter:innen wird viel Wert gelegt.

Einige Mitarbeiter:innen konnten die Gastgeber:innen bei einer Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt unterstützen. Die Reinigung der Bettwäsche und Handtücher erfolgt schon seit vielen Jahren in Zusammenarbeit mit dem Lebenshilfswerk Waren, das Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit der Teilnahme am Arbeitsleben gibt.

UmweltGeheizt wird mit Stadtgas, die Wohnflächen sind kompakte und bestens ausgenutzte Wohnflächen. Die oberste Wohnung zieren Holzvertäfelungen und der Bodenbelag besteht in allen Wohnungen aus Linoleum. Bei der Ausstattung gilt für die Gastgeber:innen „BEWAHREN" anstelle Dinge neu zu kaufen. Wenn doch etwas Neues angeschafft wird, ist es möglichst nachhaltig.

Der Umzug der ursprünglich im Turmdach wohnenden Dohlen in separate Kästen erfolgte in Kooperation mit dem NABU Waren. Zudem wurden Vogel- und Fledermauskästen im Garten und am Turm angebracht. Eine Benjes-Hecke als Grundstückseinfriedung bietet Kleintieren einen natürlichen Lebensraum und ist „durchlässiger“ als ein Maschendrahtzaun – der Turm bekommt regelmäßig Besuch von Reh, Fuchs, Igel & Co.

Well-BeingIn unmittelbarer Nähe des Wasserturms befindet sich das Kurzentrum Waren, in dem nach Rücksprache auch Anwendungen gebucht werden können. Weitere Angebote zur Pflege von Körper und Geist finden sich in der Stadt Waren. Darüber hinaus wirkt schon die ruhige Lage des Grundstücks und das Rauschen des Winds in den Bäumen.

In der Umgebung des Wasserturms findet sich für jede/n etwas: Wandern im Nationalpark, Radeln um die Müritz, Wassersport auf einem der vielen Seen (inklusive Ausleihmöglichkeiten in einem Radius von circa 15 Minuten), ein ausgiebiger Stadtbummel, ein Besuch des Klettergartens oder eines der Warener Museen, eine Schifffahrt auf der Müritz oder ein Ausflug zum Renaissance-Schloss in Güstrow.


Steckbrief

  • Wohnen in einem historischen, denkmalgeschützten Wasserturm in Waren an der Müritz auf dem Nesselberg
  • Mitten im Grünen und trotzdem Hafen und Stadtzentrum in wenigen Gehminuten erreichbar
  • Zwei öffentliche Badestellen und der Müritz-Nationalpark in unmittelbarer Nähe
  • Kraniche beobachten, die hier auf ihrer Reise von Nord nach Süd Rast machen
  • Der gut 80 km lange Müritz-Rundweg verläuft unmittelbar am Wasserturm
  • Viele Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung: viele Seen in unmittelbarer Nähe des Turms, die Müritz und die Feisneck, die Stadt Waren, der Müritzhof, Tagesausflüge nach Güstrow oder Rostock, u.v.m.

Ferienwohnungen4 WohnungenEigene KochgelegenheitKinder willkommenWi-Finicht barrierefreikein PoolHaustiere möglich

Ausstattung

  • Vier Ferienwohnungen für 2-6 Personen
  • Voll ausgestattete Küchen
  • Oberste Wohnung (Pankow) mit umlaufendem Balkon
  • EG-Wohnung (Hagenow) barrierearm
  • Haustiere auf Anfrage nur in Wohnung Hagenow
  • Große Wiese rundherum mit Sitzgelegenheiten
  • Waldlichtung mit Sandkasten
  • Kostenfreie Stellplätze für Autos und Fahrräder
Zur Website

Zimmer + Preise

pro Nacht
Apartmentab75 €

Lage + Anfahrt

Mit dem Auto

Von Berlin aus fährt man knapp 2,5 Stunden bis zum Wasserturm Waren (176 km). Von Rostock aus ist man knapp 1,5 Stunden unterwegs (98 km), Neubrandenburg ist 50 Minuten entfernt (45 km), Lübeck gut 2 Stunden (202 km) und von Hamburg aus fährt man knapp 3 Stunden (242 km). Die genaue Adresse findet sich auf der Website.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich in Waren. Von dort kann man entweder gemütlich laufen (2,6 km) und sich dabei die Stadt ansehen, oder sich ein Taxi nehmen oder mit dem Bus in Richtung Ecktannen fahren, an der Jugendherberge aussteigen und von dort aus die letzten Meter laufen.