Hotel

Ses Sucreres

Menorca, Balearen, Spanien

Das Ses Sucreres liegt eingebettet in der authentischen menorquinischen Landschaft sowie der historischen Nachbarschaft der ländlichen Stadt Ferreries. Man blickt auf die grüne Gartenoase im Innenhof, und ist umgeben von zwitschernden Vögeln und dem typisch regionalen Kalkstein Marès.

Das Haus wurde Anfang des 19. Jahrhunderts erbaut, und 2009 haben die Gastgeber:innen es als eines der ersten Boutique-Hotels auf Menorca eröffnet. Die Renovierung erfolgte mit einem besonderen Blick für die architektonische Schönheit und Authentizität des Gebäudes, welche den Charakter Menorcas widerspiegelt. Bewusst wurden Kontraste zwischen dem einfachen und ländlichen Äußeren und der schicken, frischen und eleganten Raffinesse im Inneren gesetzt.

Ses Sucreres strahlt diesen Sinn für Schönheit aus — eine Kombination aus originellen Elementen, Kunst, Kunsthandwerk und einem minimalistischen, zeitgenössischen und persönlichen Touch. Begleitet wird ein Aufenthalt mit dem einfühlsamen, sehr persönlichen und professionellen Service. Die Gastgeber:innen wollen Menorca aus einer anderen Perspektive zeigen, sie stehen jederzeit für Gespräche zur Verfügung und beantworten Fragen über die Vergangenheit und die Zukunft Menorcas, über die Herkunft der Möbel und über sich selbst, und das alles in einer eklektischen und empathischen Umgebung. Denn die Gastfreundschaft steht immer im Zentrum.

Ses Sucreres ist zertifizierter Partner des "Biosphärenreservat Menorca", der sich mit Stolz einem nachhaltigen Modell verschrieben hat: Von Anfang an wurden bewusste Entscheidungen getroffen, wie zum Beispiel das gefilterte, mit Osmose aufbereitete Wasser, plastikfreie, lose Waren, natürliche Baumaterialien (Kork, Zellulose, Holz), aerothermische grüne Energien und regionale, saisonale Frühstückszutaten von lokalen Einzelhändlern.


Zimmer + Preise

pro Nacht
Doppelzimmerab110 €

Nachhaltig

ArchitekturDie Gastgeber:innen betonen die architektonische Einzigartigkeit des Ortes mit einer inspirierenden Dekoration, die sich nicht nur auf die greifbaren visuellen Elemente stützt, sondern auch auf die nicht greifbaren. Elemente der Vergangenheit werden mit einem modernen, stilvollen Touch kombiniert, wobei natürliche Baumaterialien wie Naturfarben, Zellulose, Holz und Kork für die Isolierung (thermisch und akustisch) und den effizienten und minimalen Energieverbrauch verwendet wurden. Zum Einsatz kamen: Der Marès Calcarean Stein, einheimische Pflanzen und recycelte Dachziegel, aber auch aufbereitete Vintage- oder nordische Möbel aus ganz Europa, welche die Gastgeber:innen bei ihren Reisen sammelten. Die Unterkunft beinhaltet Fengshui-Elemente, welche die Schönheit von Alt und Neu hervorheben.

FoodAus Respekt vor dem Land, der Natur, den Landwirt:innen, den Gästen und den Gastgeber:innen selbst, kommen die Lebensmittel aus biologischen, gesunden und zirkulären Ökosystemen. Dafür werden die Lebensmittel direkt aus der lokalen Gemeinschaft bezogen, sodass ein „0-km-Beschaffung“ möglich ist. Die Unterkunft bietet Frühstück an, das als Buffett bereit steht. Die Zutaten dafür werden saisonal ausgewählt, dazu kommen Milchsorten, Marmeladen, Getreide und einige menorquinische Spezialitäten wie Käse, Wurstwaren und lokales Gebäck. Die Gastgeber:innen sind aktiv bemüht, alte Rezepte, wie beispielsweise aus der Zeit der arabischen Herrschaft, zum Frühstück anzubieten.

Die Mitarbeiter:innen genießen verschiedene Vergünstigungen, sind am Gewinn beteiligt und dürfen die Unterkunft kostenfrei besuchen. Darüber hinaus steht ihnen ein Schulungsprogramm sowie Coachings zur Verfügung. Flexible Arbeitszeiten machen das Arbeiten angenehm. Die Mitarbeitenden erhalten Ermäßigungen für kulturelle Veranstaltungen wie beispielsweise dem Musikfestival Claustre oder dem Besuch der Stiftung „Fundación Morillas“, die sich dem Erhalt der Meeresküste Menorcas widmet. Die Gastgeber:innen unterstützen kulturelle und umweltbewusste Projekte. So auch einen 30-minütigen Film, den sie gesponsert haben, um das 10-jährige Jubiläum von Ses Sucreres zu feiern, der auf den Ursprüngen, der Erinnerung, den lokalen Umweltelementen, der Menschheit und der Entwicklung von Ses Sucreres basiert.

UmweltIn Sachen Umwelt folgen die Gastgeber:innen einem ganzheitlichen Ansatz, der kompromisslos die Erhaltung der Insel fordert. Die Unterkunft ist mit dem Siegel „Reserve der Biosphäre“ zertifiziert. Es werden verschiedene Maßnahmen umgesetzt, welche einen sanften Tourismus fördern und gleichzeitig nicht schädlich für das Klima sind. Die Unterkunft ist mit Sonnenkollektoren versehen, der Müll wird recycelt, zudem wird auf Plastik verzichtet. Die Unterkunft wird mittels grüner Heizungspumpen erwärmt. Die Reinigungsmittel sind biologisch abbaubar und es kommen recycelte Behälter zum Einsatz. Es wird auf einen achtsamen Wasserverbrauch geachtet. Den Gästen steht kostenloses Osmose-Wasser zur Verfügung. Aus alten Handtüchern werden Abschminkpads hergestellt.

Well-BeingAuf Anfrage werden Massagen und Yoga-Kurse sowie verschiedene individuelle/kollektive Hellinger-Familienaufstellungen angeboten.


Steckbrief

  • Kleines 6-Zimmer-Boutique-Hotel in Ferreries mitten auf der Insel gelegen
  • Minimalistisch und kreativ eingerichtet
  • Ein Ort mit wohltuender Atmosphäre und guten Vibes
  • Gastgeber aus Leidenschaft
  • Auch gut für längere Aufenthalte / Workations geeignet
  • Viele Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung: der Wanderweg Camí de Cavalls, die unberührten Stränden (Mitjana,Trebalúger, Macarella, Turqueta, Binigaus, Fustam und Escorxada), Burg Santa Àgueda auf dem zweithöchsten Berg der Insel mit herrlicher Aussicht, die Stadt Ciutadella mit ihren Sehenswürdigkeiten, Leuchttürme, u.v.m.

Boutique-Hotel6 ZimmerFrühstück und GästekücheKinder willkommenWi-Finicht barrierefreiPoolkeine Haustiere

Ausstattung

  • Voll ausgestattete Gästeküche
  • Begrünter Innenhof
  • Kleiner Außenpool
  • Schöne Dachterrasse
  • Massagen und Yoga auf Anfrage
  • Verleih von Fahrrädern
  • Kostenfreie Parkplätze

Zertifikate + Auszeichnungen

Menorca Biosphärenreservat

zertifizierter Partner

Zur Website

Zimmer + Preise

pro Nacht
Doppelzimmerab110 €

Lage + Anfahrt

Mit dem Auto

Für die Anreise und das Erkunden der Insel ist ein eigenes Auto empfehlenswert. Vom Hafen in Mahón benötigt man eine knappe halbe Stunde bis Ses Sucreres (30 km). Vom Flughafen aus sind es ebenfalls knapp 30 Minuten bis zum Hotel (29 km). Die genaue Anschrift findet sich auf der Website.