Ferienwohnung

Meisterzimmer

Leipzig, Sachsen, Deutschland

Im Leipziger Meisterzimmer kann ein Mix aus Industrie-Architektur und moderner, individueller Einrichtung genossen werden. Die ehemaligen Gebäude der 1884 gegründeten Baumwollspinnerei sind nahezu unverändert erhalten. Heute sind die Gebäude gefüllt mit Kreativität, Kunst und neuen Ideen, sowie von kleineren Unternehmen wie auch dem Meisterzimmer.

Die Räume des Meisterzimmers selbst vermitteln seit der Eröffnung 2008 ein Freiheitsgefühl auf großem Raum und durch hohe Wände. Durch die riesigen Fabrikfenster können zur einen Seite der Spinnerei-Hof und zur anderen Seite schöne Gründerzeit-Bauten und Kastanienbäume entdeckt werden. Die besondere Atmosphäre des Meisterzimmers zieht sich durch alle vier Zimmer, die vom Typ her ähnlich und doch sehr verschieden sind. Was alle gemeinsam haben, sind die Gegenstände und Möbel aus ehemaliger Produktion, die aufwendig restauriert oder umbebaut wurden.

Ein Highlight stellt eine Waschbeckenreihe aus Spinnerei-Zeit dar, die es ermöglicht, die Geschichte des Raumes nachzuempfinden. Neben der Großzügigkeit der Räume wurden auch gemütliche Nischen und Sitzecken geschaffen. Während des Sommers gibt es im Spinnerei-Hof ein Open-Air Kino sowie ein Café mit hübschem Garten.


Zimmer + Preise

pro Nacht
Apartmentab90 €

Nachhaltig

ArchitekturDie Gebäude sind über 130 Jahre alt und zehren bis heute von der nachhaltigen Bauweise. So sind die dicken Wände mit Kork gedämmt worden, was bis heute für eine gute Isolierung sorgt. Die Kastenfenster stammen ebenfalls aus der Gründerzeit. Die Renovierung der Räume fand in Zusammenarbeit mit lokalen Handwerkern statt, vieles wurde auch in Eigenarbeit umgesetzt. Die Wahl der Baumaterialien erfolgt immer mit Bedacht auf Nachhaltigkeit: Die renovierten Böden bestehen aus Sisal, echtem Linoleum oder Holzdielen.

Die Mitarbeiter*innen arbeiten auf Vertrauensbasis und dürfen sich selbst organisieren und sich ihre Arbeit einteilen.

UmweltDie meisten Möbel wurden eigens aus unbehandeltem Holz oder Tischlerplatten angefertigt, andere stammen aus dem eigenen Fundus und wurden neu aufgearbeitet oder umgebaut. Die Möbel im Meisterzimmer erzählen auf diese Weise ihre ganz eigenen Geschichten und ermöglichen einen langen Erhalt der Materialien. Die Dächer der ehemaligen Fabrik sind überwiegend bepflanzt, was für eine natürliche Klimatisierung und Isolierung sorgt. Es gibt auch Ideen für den Einsatz von Solarstrom.


Steckbrief

  • Nächtigen in den Gebäuden der ehemalig größten Spinnerei Kontinentaleuropas
  • Großartige Industriearchitektur
  • Viele Ateliers, Galerien, ein Café/Restaurant mit Garten, Kino, mehrere Theater und verschiedene Läden auf dem Gelände
  • Gute Ausgangslage für Ausflüge: die Tagebau-Seen können bequem mit dem Rad erreicht werden, auf den alten Industriekanälen kann man wunderbar Boot und Kanu fahren
  • Nur 4 km vom Zentrum entfernt: am Plagwitz Bahnhof und Lindenauer Bushof fahren Straßenbahnen, Bus und S-Bahn direkt ins Zentrum
  • Gut geeignet sowohl für Individual-, Freunde- oder Familienurlaub

Apartments4 WohnungenEigene KochgelegenheitKinder willkommenWi-Finicht barrierefreikein Poolkeine Haustiere

Ausstattung

  • Vier Wohnungen unterschiedlicher Größe (46 bis 116 m2) für bis zu 8 Personen
  • Zwei Wohnungen mit voll ausgestatteter Küche, zwei Wohnungen mit Kochnische
  • Bezogene Betten, Handtücher und Geschirrhandtücher
  • Alle Zimmer sind in der 1. Etage, es gibt keinen Aufzug
  • Tischtennisplatte und Boxsack
  • Einfacher 24 h Self Check-in
  • Kostenloses Wifi
  • Fahrradverleih
  • Frühstück, Mittag- und Abendessen gibt es im Café nebenan mit schönem Garten
  • Kostenfreier PKW-Parkplatz vor dem Haus

Stimmen

Den Industriecharme der hohen, lichten Räume haben die Betreiber erhalten. Ein perfekter Ausgangspunkt, um das knapp sechs Hektar große Spinnereigelände zu erkunden, das heute ein Kreativquartier mit Galerien, Werkstätten, Architekturbüros, Theater, Tonstudio ist.

Annemarie Ballschmiter, welt.de, April 2018

Leipzigs spannendste Unterkünfte bietet die „Pension Meisterzimmer“ auf dem Gelände der Baumwollspinnerei – vier loftartige Apartments, verteilt über die alten Fabrikbauten, zwischen 42 und 116 Quadratmeter groß, eingerichtet mit einer Mischung aus Industrial Chic und Bauhaus.

Sönke Krüger, welt.de, Mai 2019

Die »Meisterzimmer« in Leipzig erinnern weniger an ein Hotel, als an einen Ort, wo im Krimi das Lösegeld übergeben wird. Gerade das macht aber ihren Charme aus.

Tobias Bärnthaler, sz-magazin.sueddeutsche.de, November 2019
Zur Website

Zimmer + Preise

pro Nacht
Apartmentab90 €

Lage + Anfahrt

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Vom Hauptbahnhof Leipzig gibt es eine direkte Verbindung zum S-Bahnhof Plagwitz. Von dort läuft man circa 5 Minuten bis zum Meisterzimmer. Die genaue Adresse finden Sie auf der Website der Unterkunft.