B&B

Ein Ding der Möglichkeit

Waddeweitz, Niedersachsen, Deutschland

„Ein Ding der Möglichkeit“ ist ein genossenschaftlich organisiertes Wohn- und Arbeitsprojekt mitten im Wendland und noch dazu eine ganz besondere Unterkunft. Ein wunderschöner Hof umringt von einem alten Fachwerkhaus mit verglasten Erkern, ein paar kleineren Wohnhäusern, einer Scheune mit Bühne und Leinwand und davor die bunte Outdoor-Bar, die alle Ankommenden willkommen heißt. Gäste können hier Projekte realisieren, an Workshops teilnehmen oder einfach einen sehr naturnahen Urlaub verbringen. 

Die Apartments verfügen über einen großzügigen Wohn- und Essbereich, neue Bäder, eine eigene Küche und gemütliche Schlafzimmer. Die Doppelzimmer sind ebenfalls sehr hell und luftig. Alte Holzdielen, historische Kacheln, schöne Lampen-Fundstücke und warme Wandfarben sowie farblich passende Accessoires geben den Räumen ihren individuellen Charakter. Einige Möbel der Vorbesitzer wurden kurzerhand neu lackiert und aufgepolstert. Während der Renovierung stieß man auf historisch bemalte Wände, die liebevoll erhalten wurden. Das alte Schlüsselbrett wird natürlich auch weiter genutzt und so verbindet sich der Charme des Alten gelungen mit moderner Wohnkultur. Auf dem Gelände gibt es für alle die, die etwas ungewöhnlicher schlafen wollen noch zwei alte Zirkuswagen und im Sommer charmant eingerichtete Tipis zum Übernachten. 

Die große Wiese mit Blick ins Grüne, die Sauna, die Schaukeln, das Trampolin und der Naturteich mit Sonnenliegen laden auf vielfältige Weise zum Entspannen ein. Filmvorführungen und Festivals, Konzerte und Proben, Lesungen und Schreibklausur, Workshops und Dreharbeiten, Coworking und Yoga Retreats - hier ist alles Mögliche denkbar und alles Denkbare möglich. Das Programm entsteht zusammen mit Gästen, Freunden, lokalen Initiativen und ganz viel eigener Gestaltungslust der Genossenschaft, die unglaublich inspirierend und positiv ist.


Zimmer + Preise

pro Nacht
Einzelzimmerab75 €
Tiny Houseab75 €
Doppelzimmerab95 €
Apartmentab125 €

Nachhaltig

ArchitekturDie Vorbesitzer hatten hier ebenfalls Gäste bewirtet und so stimmte die Substanz. Besonders beeindruckend ist der Einbau zweier Zimmer in einen alten Tanzsaal hinein, und dabei dem Denkmalschutz gerecht zu werden und die historisch bemalte Holzdecke zu erhalten. In der Scheune wird gerade das sogenannte InnovationsLab mit Seminar- und Yogaräumen, Büros und Werkstätten so nachhaltig wie möglich gebaut - mit viel Holz, Lehmputz und Fußbodenheizung.

FoodWöchentlich stattfindende Kochevents bieten ein Drei-Gänge-Menü mit jeweils einem besonderen Motto – zum Beispiel koreanisch oder italienisch. Im Sommer versorgt ein kleines italienisches Pizza-Fahrzeug die Gäste mit dem italienischen Superfood. Alles ist regional, biologisch und saisonal. Das Gemüse kommt von einer Kooperative. Beim fußläufigen Hofladen „Frau Süßmilch“ gibt es alles was man zum selber kochen braucht. Zum Beispiel köstliches Quittengelee und weitere Produkte von der Kooperative Wendland. Sowie großartigen Ziegenkäse. Selbstgebrautes Bier kann man bei Wendlandbier wenige Kilometer entfernt besorgen, wobei die hofeigene Bar ebenfalls sehr gut ausgestattet ist.

Die Genossenschaft besteht aus acht Menschen, die gemeinsam das Projekt leiten und auf dem Hof leben. In Arbeitsgruppen aufgeteilt hat jeder die Verantwortung für seinen Bereich. Sie zahlen sich alle das gleiche Gehalt aus und nehmen auch mal Urlaub.

UmweltDer Müll wird selbstständig getrennt. Es gibt biologische Seife und Wasserspar-Toiletten. Geheizt wird mit einer umweltfreundlichen Hackschnitzel-Heizung. Das Abwasser wird in einer kleinen Kläranlage so gereinigt, dass das Grauwasser zum Gießen des Gartens genutzt werden kann.


Steckbrief

  • Genossenschaftlich organisiertes Gästehaus zum Leben, Arbeiten und Urlauben
  • Mitten im schönen Wendland gelegen
  • Radfahren, Sauna, Trampolin, Schaukeln und einfach die Seele baumeln lassen
  • Regelmäßige Kochevents in der modernen Küche
  • Ein Waldschwimmbad ist 4 km entfernt
  • Elberadweg und Biosphärenreservat Elbe
  • Hitzacker, Lüchow und die Rundlingsdörfer laden zu Ausflügen ein
  • Kulturelle Landpartie mit tollem Programm immer zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten
  • Natur erleben: Störche, Wildgänse, Rehe, Reiher, Füchse und Co
  • Perfekt für Retreats, Seminare, Workshops, etc. geeignet

Gästehaus3 Apartments, 9 DoppelzimmerFrühstück + eigene Kochgelegenheit in den ApartmentsKinder willkommenWi-Finicht barrierefreikein PoolHaustiere möglich

Ausstattung

  • Gästehaus mit insgesamt Platz für 29 Gäste (plus Aufbettungsmöglichkeiten)
  • 8 DZ mit Bad, 1 EZ und 1 DZ teilen sich ein Bad
  • 3 Apartments mit eigenem Bad und eigener Kochmöglichkeit
  • 2 Bauwägen im Garten + Möglichkeit zum Zelten
  • Frühstücksbuffet
  • Panorama-Sauna mit Blick ins Grüne
  • Regelmäßige vegan/vegetarische farm-to-table Verpflegung
  • Im Sommer versorgt ein kleines italienisches Pizza-Fahrzeug die Gäste mit italienischem Superfood
  • Bio Hofladen im Ort fußläufig
  • Hofeigene Bar mit einer Vielzahl an Getränken
  • Coworking Space, Yoga Raum, Sommerkino und Theaterbühne
Zur Website

Zimmer + Preise

pro Nacht
Einzelzimmerab75 €
Tiny Houseab75 €
Doppelzimmerab95 €
Apartmentab125 €

Lage + Anfahrt

Mit dem Auto

Von Hamburg fährt man circa 1,5 Stunden bis nach Waddeweitz (116 km). Von Bremen ist man knapp 2,5 Stunden unterwegs (201 km), von Hannover circa 2 Stunden (128 km), von Magdeburg sind es ebenfalls knapp 2 Stunden (136 km) und von Berlin fährt man gut 3 Stunden (257 km). Die genaue Anschrift findet sich auf der Website.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich in Uelzen. Von dort verkehrt ein Bus nach Waddeweitz. Die Haltestelle befindet sich quasi vor dem Haus.