Ferienwohnung

Thomashof

Zehdenick, Brandenburg, Deutschland

Willkommen auf dem Thomashof im Ruppiner Seenland! Hier gackern die Hühner, die Schafe blöken, die Vögel zwitschern und der Rest ist pure Erholung.

Die Betreiber Heike und Jörg Thomas haben in dem Bauernhof vier schöne Ferienwohnungen eingerichtet und mit einer geschmackvollen Mischung aus antik und modern möbliert. Jedes Apartment ist konsequent mit natürlichen Materialien ausgestattet und ganz individuell eingerichtet. Die in ruhigen Farben gehaltenen Räume sind äußerst gemütlich – der Lehmputz, die offenen Balken, der Dielenboden: all das ist nicht nur visuell eine sinnliche Erfahrung. Die Liebe und Sorgfalt mit der bei der Ausgestaltung gearbeitet wurde, spürt man als Gast und fühlt sich sofort wohl.

Wer aktiv in der Natur sein möchte, ist auf dem Thomashof genau richtig. Das umliegende Ruppiner Seenland bietet zahlreiche sehr schöne Rad-und Wanderwege. Einen Fahrradverleih gibt es auf dem Hof. Auch die Schorfheide, eine Waldlandschaft im Norden Brandenburgs, ist gut zu erreichen.

Nur drei Kilometer vom Hof entfernt beginnen an der Havel eine der schönsten Wasserrouten Brandenburgs, und mitten im Dorf Klein-Mutz gibt es, fußläufig erreichbar, einen kleinen Badesee.

Kinder sind auf dem Hof gerne gesehen. Sie können über die grünen Wiesen toben und sich über viele vierbeinige Freunde freuen.


Zimmer + Preise

pro Nacht
Apartmentab55 €
mehr

Nachhaltig

ArchitekturDer Thomashof ist ein für die Region typischer Vierseithof; ein alter Bauernhof, erbaut circa 1900, mit Haupthaus, zwei Stallgebäuden und einer Scheune, der immer in Privatbesitz war. 2008 kauften Heike und Jörg Thomas den Hof. Sie wohnen im Haus und bauen seitdem aus. Um die schönen, alten Gebäude zu erhalten, haben die beiden sich entschlossen sie behutsam auszubauen und umzunutzen und den Hof für Gäste zu öffnen. Die Thomas möchten einen besonderen Ort schaffen, an dem man sich gemeinsam treffen, genießen, sich erholen, aber auch Feiern oder Tagen kann. Zunächst wurde eine Scheune zum Feiern gebaut – inklusive Tanzboden und Bühne, 2015 folgte der Ausbau eines Stallgebäudes zu vier Ferienwohnungen, Atelier und Café. In Zukunft wollen sie weitere Annehmlichkeiten schaffen, wie eine Sauna und ein Backofen.
Ihre Vorgehensweise ist grundsätzlich so behutsam wie möglich, alles was nur irgend zu erhalten ist, wird erhalten. Zum Beispiel wurden die originalen Schieferplatten vom Dach in Eigenleistung abgedeckt und nach der Dachstuhlsanierung wieder aufgebracht, die Stallfenster wurden erhalten, das Mauerwerk großflächig ausgebessert. Beauftragt wurden ausschließlich Handwerker aus der Region. Türen, Fenster und Treppen wurden maßgefertigt.
Auch der Außenbereich fügt sich harmonisch ins Gesamtbild ein. Alles ist aus Naturmaterialien gestaltet: Weidezäune aus alten Hölzern, die Wege bestehen aus Feldsteinpflaster, der Bauerngarten im alten Stil verfügt über romantische Sitzbereiche unterm Walnussbaum.
Bei der Ausgestaltung der Ferienwohnungen und des Ateliers wurde nichts dem Zufall überlassen, bis hin zur Türklinke und zum Lichtschalter. In den Bädern sind von Heike Thomas gestaltete Fliesen integriert. Jede Wohnung ist hochwertig und individuell gestaltet, mit einem Mix aus alten und neuen Möbeln.

Heike Thomas engagiert sich als Honorarkraft in der Flüchtlingshilfe, kümmert sich dabei um Arbeit und Praktika für junge Geflüchtete und gibt ehrenamtlich und als Honorarkraft Deutschunterricht. Zudem ist Heike Thomas im Vorstand des Fremdenverkehrsvereins Zehdenick. Eine der Angestellten ist eine ehemalige Langzeitarbeitslose.

UmweltHeike und Jörg Thomas empfinden einen besonderen Respekt und Wertschätzung vor der handwerklichen Leistung, die diese Gebäude ausmachen, die nun schon über 100 Jahre ihren Dienst tun und tragen gerne die Verantwortung für die Erhaltung dieser regionaltypischen Hofstelle und ihrer Umgebung.
Der Energieverbrauch ist gering, da das gesamte Gebäude und Dach mit ökologischer Holzfaserdämmung gedämmt wurde. Schon beim Bau wurde viel recycelt, antike Baumaterialien zweitverwendet und nun wird im laufenden Betrieb selbstverständlich auch möglichst viel Müll getrennt, um Wertstoffe zu recyceln.



Steckbrief

  • Vollständig erhaltener Vierseithof in regionaltypischer Bauweise
  • Mitten im Ort gelegen
  • Sehr schöne Rad-und Wanderwege im Ruppiner Seenland
  • Mit die schönsten Wasserrouten Brandenburgs im nächsten Ort
  • Badesee im Ort (fußläufig erreichbar)
  • Auch als Ort zum Feiern oder Abhalten von Seminaren geeignet
  • Für Naturliebhaber, Aktive und Familien mit Kindern

Ferienwohnungen4 WohnungenEigene KochgelegenheitKinder willkommenWi-Fibarrierefreikein PoolHaustiere möglich

Ausstattung

  • Vier Ferienwohnungen für je 2 -4 Personen
  • Alle Wohnungen mit eigener Küche
  • Wohnung "Sattelkammer" ist barrierefrei
  • Scheune mit Tanzboden und Bühne
  • Fahrradverleih auf dem Hof
  • Wohnmobil Stellplatz (auch für Zelte)
  • Schafe, Hühner, ein Hund und zwei Katzen leben auch auf dem Hof

Stimmen

Naturparadies für Großstädter: Behutsam und mit viel Liebe für Details wurden deshalb Gebäude und der Hof saniert. Maßgeschneiderte Vollholztüren, schmiedeeiserne Türklinken, offen gelassenes restauriertes Dachgebälk, alles mit Naturbaustoffen wie Holzfaserdämmung und Lehmputz verarbeitet.

Marco Winkler, moz.de, Mai 2015
Buchung anfragen

Ohne Aufschlag buchen!


Zimmer + Preise

pro Nacht
Apartmentab55 €
mehr

Lage + Anfahrt

Mit dem Auto

Von Berlin aus fährt man eine gute Stunde bis zum Thomashof (65 km). Von Hamburg aus sind es knapp 3 Stunden (264 km). Die genaue Adresse und Anfahrtsbeschreibung erhalten Sie bei Buchung.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Der Thomashof ist in circa 1,5 Stunden von Berlin aus gut mit Bus und Bahn zu erreichen. Von Berlin aus fährt man mit der Bahn bis nach Zehdenick und von dort aus fährt ein Bus bis nach Klein-Mutz.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.