Glamping

Schwimmende Suiten Usedom

Krummin, Ostsee, Deutschland

Wenn die Gäste am Morgen die Augen aufmachen, genießen sie als Erstes einen einzigartigen Panoramablick über das Wasser, die Krumminer Wiek. Eingebettet in den Naturpark Insel Usedom schweift der Blick weiter in Richtung des vom Morgentau glitzerndem Schilf, weiter zu schwimmenden Schwänen, Enten und Reihern. Beim Blick aus der Haustür ist der Sonnenaufgang zu bewundern. Mit ganz viel Glück kann auch der kreisende Seeadler beobachtet werden.

Die schwimmenden, lichtdurchfluteten Suiten bieten mit einer exklusiven Ausstattung ein ganz besonderes Übernachtungserlebnis auf dem Wasser. Zu jeder Jahreszeit wohnt es sich in den Suiten einzigartig, denn die Natur zeigt sich jedes Mal von einer anderen, wunderschönen Seite. Sehr gemütlich ist es im Winter, da die Suiten mit Sauna oder Kamin ausgestattet sind. Bei einem Glas Wein eingemummelt in einer Decke auf der Terrasse mit dem Anblick der gefrorenen Wiek, lässt sich die Hektik des Alltags besonders gut vergessen.

Die Suiten gibt es seit 2017 im Naturhafen Krummin, welcher ein durch einen privaten Inhaber geführter Hafen ist. Der Hafen und seine Mitarbeitenden fungieren als Gastgeber, welche die Gäste persönlich in Empfang nehmen. Entstanden ist die Idee, als die Gastgeber merkten, dass zwar immer mehr Hausboote für Gäste angeboten werden, aber das gewisse Etwas noch immer fehlte. Es wurde also versucht, die Nachfrage nach dem „Hafenschlafen“ beispielsweise auf einem Segelschiff mit etwas Extravaganz in der Ausstattung zu kombinieren. So sind vier einzigartige und hochwertige Suiten entstanden, denen die Liebe zum Detail anzusehen ist: Bekannte Möbeldesigner finden hier eine Heimat, wie beispielsweise Rolf Benz. Die Zimmer sind identisch durch einen Innenarchitekten ausgestattet worden, die Farben kommen im Corporate Design des Naturhafens: natürlich beige und mit türkisfarbenen Akzenten. Die Linie ist klar und eher minimalistisch.

Wichtig ist den Gastgebern die Einzigartigkeit und dass stets der Hafencharme bewahrt wird, denn nicht nur die Suites an sich, sondern auch die Einbettung in die Umgebung von Segelbooten und der Naturidylle machen das Erlebnis aus.


Zimmer + Preise

pro Nacht
Suiteab220 €

Nachhaltig

ArchitekturDie gesamten Elemente und Bauten des Hafens versuchen sich optisch und harmonisch in die Natur einzufügen, weshalb überwiegend mit Naturmaterialien gearbeitet wurde. Zum Einsatz kamen aus diesem Grund heimisches Holz sowie Schilfrohr auf den Dächern der Hauptgebäude. Alle Lieferanten, die am Bau beteiligt waren, sind Anbieter aus der Region, welche mit regionalen Rohstoffen arbeiten. Es wurden Tischler, Maler und weitere Handwerksfirmen aus den umliegenden Ortschaft beauftragt, um kurze Lieferketten zu gewährleisten und die regionale Wirtschaft zu unterstützen.

FoodDie Gäste der schwimmenden Suiten kommen in den Genuss der Küche des Naturhafen Krummin. Dort wird saisonal, regional als auch zum Großteil biologisch gekocht. Transparent finden die Gäste alle Anbieter auf einer Pommernkarte, welche die Küche mit Lebensmittel aus der Region beliefern. Da die Flächen dafür fehlen, werden nur eigene Kräuter und Minze angebaut. Mitarbeitenden bringen auch immer wieder frische Lebensmittel aus ihren Gärten oder aus dem Wald mit, welche die Gäste später in ihren Speisen finden. Speiseabfälle werden von den Mitarbeiter:innen für ihre Tiere zu Hause mitgenommen, der Rest landet in der Speisetonne. Eine besondere Empfehlung der Küche ist der Wiekburger, da hierbei, abgesehen von Tomaten und Zwiebeln, alle Komponenten aus der Region bezogen werden. Zudem werden Braten vom Duroc-Schwein, die glasierten Zwiebeln, das Spiegelei als auch die Dips eigens zubereitet. Das Küchenteam steckt generell viel Zeit und Liebe in die Entwicklung und die Kreation besonderer Gerichte, sodass Veganer:innen sich nicht nur mit den Beilagen zufriedengeben müssen, sondern vollwertige, besondere Gerichte erhalten, wie die Pilzklöpschen mit Röstbrot, Aioli und Bulgursalat.

Alle Mitarbeiter:innen stammen aus der Region. Als Arbeitgeber ist es den Gastgebern wichtig, dass sie in die betriebliche Altersvorsorge der Mitarbeitenden mit grünen Investitionen einzahlen. Um ein Beispiel zu nennen: Diese grünen Investitionen fließen in einen Windpark bei Anklam ein, der sich sozusagen vor der Tür befindet. Mitarbeitende erhalten kostenfrei Getränke und vergünstigte oder ebenso kostenfreie Speisen. Zudem dürfen sie die Übernachtungsmöglichkeiten nutzen, damit sie selbst erleben, was sie den Gästen anbieten und wie es sich in den schwimmenden Suiten schläft. Außerdem werden die Angestellten ganzjährig beschäftigt, sodass sie einer Saisonarbeit entfliehen können, die oft für Unsicherheit steht – dies gilt auch für den Bereich der Gastronomie. Die Gastgeber engagieren sich für die Korkkampagne des NABU, welche Arbeitsplätze für Langzeitarbeitslose und Menschen mit Behinderung schafft und die Einnahmen in den Kranichschutz fließen. Darüber hinaus besteht eine Zusammenarbeit mit verschiedenen Behindertenwerkstätten im Bereich der Wäscherei und der Belieferung von einer Käserei beziehungsweise Gärtnerei.

UmweltAllen anreisenden Gästen wird ein kostenloser Shuttleservice vom und zum Bahnhof angeboten, um die Anreise mit der Bahn zu fördern. Seit 2022 befinden sich aber auch E-Ladesäulen für die Anreise mit alternativen „Motoren" auf dem Parkplatz. In den Gästemappen gibt es Hinweise zu den verschiedenen Maßnahmen zum Schutz der Umwelt: Wäschewechsel nach einer Woche (statt täglich, auf Wunsch kann dies selbstverständlich umgesetzt werden), Anleitung zur richtigen Mülltrennung im Hafen, die Abschaffung der Nespresso-Maschine trotz der Verwendung von nachhaltigen Kapseln sowie ein Fahrradverleih-System. Gereinigt wird mit biologisch abbaubaren Stoffen. Seit 2017 engagieren sich die Gastgeber an der Korksammelkampagne des NABU; dies wird sowohl online als auch in den Gästemappen kommuniziert. Ein Hauptaugenmerk liegt zudem auf der Zusammenarbeit mit regionalen und lokalen Anbietern, wie beim Hafenbau: der Beschaffung der Materialien, der Errichtung der Suiten sowie der anderen Hafengebäude. Der regionale Fokus ist auch besonders im Bereich der Gastronomie zu merken und zu schmecken. Bewusst wird selbst auf Plastik verzichtet, aber auch mit Produzenten & Mitarbeitern dahingehend gemeinsam umgedacht.

Well-BeingFür die persönliche Entspannung sorgen eine freistehende Badewanne, die Sauna und der Kamin in den Suites. Ansonsten können auf Anfrage Wellness-Angebote extern gebucht werden – die Anwendungen können auch im Hausboot stattfinden. „Usedom Pur" ist ein Herzensprojekt, bei dem es darum geht, den Besucher:innen das naturnahe, authentische Usedom vorzustellen: angefangen mit der regionalen Speisekarte über Angebote externer Anbieter wie Kajaktouren (auch Verleih), Elektrobootstouren und einer Piraten-Schatzsuche für die kleinen Gäste, bis hin zu Segeltouren auf einem alten Fischereiboot namens Zeese, als auch Stand-up-Paddling. Natürlich können auch an Land zahlreiche Rad- und Wandertouren, allein oder geführt unternommen werden.


Steckbrief

  • Einzigartiges Übernachtungserlebnis auf dem Wasser
  • Blick aus dem Bett auf das Wasser genießen
  • Hochwertiges und komfortables Interieur mit Freistil-Möbeln von Rolf Benz
  • Die gesunde Luft Usedoms verspricht einen langen und erholsamen Schlaf
  • Die regionale Küche und den besonderen Hafencharme erleben
  • Unberührte Natur im Hinterland mit Seen, Mühlen und Schlössern entdecken
  • Viele Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung: Radtour zum Gnitz, Wanderung entlang der Steilküste bei Lütow, Hafenfestival im Juli, Krummin mit der zweitältesten Kirche der Insel, u.v.m.

Hausboote4 SuitenEigene KochgelegenheitKinder willkommenWi-Finicht barrierefreikein Poolkeine Haustiere

Ausstattung

  • 2 Sauna-Suiten à 42 qm und 2 Kamin-Suiten à 62 qm
  • Alle Suiten mit gut ausgestatteter Küche (Spülmaschine, Kühlschrank, Mikrowelle)
  • Die Suiten sind jeweils für 2 Personen geeignet
  • Alle Suiten mit freistehender Badewanne und Außenbereich
  • 180x200 cm große Boxspringbetten
  • Willkommenspaket für Gäste (Kaffee, Wein, Wasser, Gewürze, Marmelade, etc.)
Zur Website

Zimmer + Preise

pro Nacht
Suiteab220 €

Lage + Anfahrt

Mit dem Auto

Von Berlin fährt man knapp 3 Stunden bis zu den Schwimmenden Suiten auf Usedom (253 km). Von Hamburg sind es gut 3 Stunden (306 km), von Hannover circa 4,5 Stunden (448 km) und von Rostock benötigt man knapp 2 Stunden bis nach Krummin (151 km). Die genaue Anschrift findet sich auf der Website.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Der Bahnhof in Usedom ist circa 6 Kilometer entfernt. Ein Bus fährt zweimal pro Tag. Oder man lässt sich mit dem Taxi abholen oder fährt die Strecke mit dem Fahrrad.