Ferienhaus

La Baye des Anges

Vaison-la-Romaine, Provence, Frankreich

Haben Sie mal einen dieser vielen wunderbaren französischen Filme gesehen, in denen ein Liebespaar einen langen Sommer in der Provinz verbummelt? So plastisch, dass der Lavendelduft fast zu riechen ist, die milde Sonne auf der Haut zu spüren und das Summen der Insekten im Olivenhain zu hören ist? Nun, all das gibt es in der Baye des Anges live zu erleben.

Tierärztin und Selfmade-Innenarchitektin Meilin und ihr Mann Christophe haben in der Baye des Anges aus einer verlassenen Ruine aus dem 18. Jahrhundert ein einladendes Ferienhaus geschaffen. Das Haus ist groß genug, um mit einer größeren Gruppe eine Landpartie zu genießen und hat gleichzeitig viele intime Ecken, in denen man ganz für sich sein kann. Der Garten mit vielen Bäumen und Blumen ist auch für Kinder ein Paradies.

Der Morgen beginnt hier am besten mit einem ausgedehnten Frühstück auf der Terrasse im Schatten des Hauses. Leckereien aller Art lassen sich in der Umgebung in zahlreichen lokalen Lebensmittelgeschäften einkaufen. Gleich zu Beginn des Urlaubs überreichen die Gastgeber einen "panier garni", gefüllt mit frischen Früchte, Käse, lokale Weine, Brot und einige Patisserien, die Lust auf mehr machen.

An Möglichkeiten für Aktivitäten mangelt es nicht. Radsportler können sich auf eine Tour auf den Mont Ventoux wagen. Wer es gemütlicher angehen will, kann im Pool schwimmen und sich sonnen oder Ping-Pong-Spielen. Ein Spaziergang über den Weg vom Haus hinauf auf die Anhöhe wird mit einem herrlichem Blick über die gesamte Region belohnt.

Das Mittagessen kann entweder auf der Terrasse unter der Akazie oder am Pool eingenommen werden. Zum Urlaub in der französischen Provinz gehört in jedem Fall auch ein Nickerchen am Pool oder im Sommerhaus - umgeben vom Duft des mediterranen Kräutergartens. Auch jede Menge interessante Sightseeing-Ausflüge sind möglich; etwa zu einem nahegelegenen römischen Theater oder durch die fußläufig erreichbare mittelalterliche Stadt Vaison-la-Romaine.

Die Abende beginnen sehr oft mit einem Boule-Spiel am Petanque-Platz direkt unterhalb des Pools. Der Aperitif kann dann an einem der Terrassenplätze eingenommen werden, von denen man einen tollen Blick auf die mittelalterliche Stadt genießt. Währenddessen wird der Grill schon mal angeheizt. Die Pergola beschattet die Terrasse tagsüber und hält sie nachts warm. Sie wird sanft von solarbetriebenen LEDs beleuchtet, die wie echtes Kerzenlicht schimmern. Bei Sonnenuntergang gehen die Leuchten nacheinander an, was eine zauberhafte Atmosphäre kreiert. Genauso wie das Beobachten der Sterne, die sich über dem Garten Baye des Anges zeigen.


Zimmer + Preise

pro Nacht
ganzes Hausab650 €
mehr

Nachhaltig

ArchitekturDas Haus ist ein ehemaliges steinernes Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert. Das Gebäude wurde buchstäblich in den Hügel gegraben - eine Wand des Wohnzimmers geht tief in den Boden. Dies ermöglicht die Erde als thermischen Regler zu nutzen. Im Sommer fühlen sich die Räume angenehm frisch gekühlt an – immer vorausgesetzt man lässt die Sommerhitze nicht durch die Fenster eindringen. Nichtsdestotrotz ist eine Klimaanlage vorhanden.

Bei den Renovierungsarbeiten wurde absichtlich auf den Einzug von Raumteilern verzichtet und so ist der wahre Luxus hier: Platz. Das Haus ist groß und lichtdurchflutet. Das Interieur besteht aus einer sehr gelungenen Mischung aus Designer- und Vintagemöbeln, die hervorragend zu den natürlichen Baustoffen passen. Massivholz- oder Terrakottaböden, Massivholzmöbel, alles ist in Naturfarben gehalten, die Wände tragen Kalkputz. Alle Schränke und die meisten Türen sowie der Kamin wurden wiederaufbereitet. Alle Möbel im Freien sind entweder Vintage oder stammen von einem lokalen Handwerker und Holz aus der lokalen Sägemühle. Auch bei den Stoffen wurden nur Naturfasern gewählt: Baumwolle für Handtücher und Laken, Leinen für die Bettwäsche.

FoodDas Haus ist für Selbstversorger gedacht, aber wenn der Gast dies wünscht, kann die Gastgeberin den Kontakt zu einem lokalen Koch herstellen. In der nahen Umgebung gibt es auf den Märkten oder den lokalen Lebensmittelgeschäften zahlreiche Möglichkeiten feine Köstlichkeiten zu erwerben. Egal ob Käserei, Konditorei, Bäckerei, Metzger, Fischhändler, italienisches Feinkostgeschäft - es gibt so viele unglaubliche Angebote in der Stadt, dass es keine Entschuldigung gibt, überhaupt in die Nähe eines Supermarkts zu gehen. Der Beweis dafür findet sich im "panier garni", einem Willkommensgruß der Gastgeberin, der frische Früchte, Käse, lokale Weine, Brot und einige Patisserien enthält, um den Gästen das lokale Angebot schmackhaft zu machen.

UmweltIm trockenen Klima der Provence war die erste und wichtigste Maßnahme, den Wasserverbrauch im Garten zu reduzieren. Zu diesem Zweck wurden ausschließlich, mediterrane Pflanzen gepflanzt, die in trockener Umgebung mit sehr begrenzter Bewässerung auskommen. Das funktioniert bislang sehr gut und ist zudem eine Genuss für Auge und Nase: die wunderbaren Aromen von Lavendel, Sauge, Rosmarin, Thymian erfüllen den Garten.
Erst kürzlich wurde ein Gemüsegarten angelegt, der eine Mischung aus Gemüse, Früchten, Kräutern und Blumen umfasst. Aus dem Garten dürfen sich die Gäste nach Lust und Laune bedienen. Natürlich kommen sowohl im Gemüsegarten als auch auf dem Rest des Grundstücks keine Herbizide, Insektizide oder Dünger zum Einsatz. Schädlinge werden durch den Einsatz von natürlichen Hilfsstoffen in Schach gehalten, die Düngung erfolgt durch Gründüngung und Schichtkompostierung.
Die Gastgeber haben damit begonnen, immer mehr hausgemachte Reinigungsprodukte, sowie Produkte von ethisch und ökologisch verantwortungsvollen Anbietern zu verwenden.
 Die Nutzung von Solarenergie ist geplant.
Selbstverständlich wird so viel wie möglich recycelt. Für Bioabfälle gibt es einen Kompost.


Steckbrief

  • Moderne Landpartie in der französischen Provence
  • Reduzierte Vintage-Eleganz
  • Gefüllter Lebensmittelkorb als Willkommensgruß
  • Babysitting kann auf Wunsch arrangiert werden
  • Großartige Lebensmittelgeschäfte in der Nähe
  • Auf Wunsch können Weinverkostungen und Besuche auf nahe gelegenen Weingütern organisiert werden
  • Auch ein Koch aus der Region kann auf Anfrage gebucht werden
  • Ferien wie Gott in Frankreich

Ferienhaus5 SchlafzimmerKücheKinder willkommenWi-Finicht barrierefreiPoolkeine Haustiere

Ausstattung

  • Haus mit 5 Suiten (mit jeweils Bad en Suite) für bis zu 10 Personen
  • Professionell ausgestattete Küche im Haupthaus
  • Zweite Sommerküche am Pool
  • Terrasse mit Esstisch, Grill und nahem Gemüsegarten
  • Bettwäsche, Handtücher und Badetücher vorhanden
  • Reinigungsservice (2x pro Woche) inklusive
  • Großer Außenpool mit Außendusche und Liegestühlen für 10 Personen
  • Pétanque-Platz und Tischtennisplatte
  • Fahrradverleih in der Nähe
  • Nur wochenweise mietbar, Preis variiert je nach Belegung und Saison
Buchung anfragen

Ohne Aufschlag buchen!


Zimmer + Preise

pro Nacht
ganzes Hausab650 €
mehr

Lage + Anfahrt

Mit dem Auto

Vaison-la-Romaine liegt ca. 50 km nordöstlich von Avignon, also eine knappe Stunde mit dem Auto entfernt. Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in Marseille, von dort fährt man circa 1,5 Stunden (121 km). Von Nizza aus fährt man knapp 3 Stunden (292 km), von Montpellier aus knapp 2 Stunden (136 km) und von Lyon aus circa 2,5 Stunden (213 km). Genf ist knapp 360 km entfernt. Die genaue Adresse und Anfahrtsbeschreibung erhalten Sie bei der Buchung.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.