B&B

Hoftel Föhr

Föhr, Nordsee, Deutschland

Wie könnte ein Ort aussehen, an dem Kinder und ihre Eltern gemeinsam Ferien machen können? Mit einem sicheren Frei-Raum zum Spielen und Fantasieren und Entspannen. Wo Kinder Teil eines Ganzen sind und dabei Kind sein können. Und wo Groß und Klein sich gleichermaßen so willkommen fühlen, dass ihre alltagsgestressten Herzen wieder zu einem entspannten Rhythmus zurückfinden können.

Etwa im Jahre 2008 begannen Sjirk & AnneClaire Loogman konkret nach diesem Ort zu suchen und fanden ihn ein paar Jahre später in einem ehemaligen Bauernhof von 1964 mitten auf der grünen Insel Föhr. Hier wurde 2014 schließlich das Hoftel eröffnet, nachdem das Wirtschaftsgebäude auf biologisch gesunde und möglichst nachhaltige Weise entkernt und neu unterteilt worden war - in 14 verschieden große Gästezimmer mit Bädern und dazu einige große Gemeinschaftsräume im Erdgeschoß.

Hier ist es vor allem für die kleinen Gäste ein Genuss sich gemeinsam mit den vorhandenen neuen Spielkameraden und Spielsachen drinnen oder draußen auf den großen Wiesen zu vergnügen. Und wenn der Nachwuchs glücklich ist, können sich bekanntermaßen auch die Eltern am besten entspannen.


Zimmer + Preise

pro Nacht
Doppelzimmerab95 €
Familienzimmerab120 €

Nachhaltig

ArchitekturDer leerstehende, ehemalige Bauernhof mit Milchviehwirtschaft von 1964 wurde mit überwiegend natürlichen Materialien nachhaltig zum „Hoftel“ umgebaut. Viel Wert wurde dabei unter anderem auf optimalen Schallschutz gelegt. Beim Umbau kamen regionale Materialien und Handwerker zum Einsatz, und wo möglich wurden Materialien auch umgenutzt und weiterverwendet. Der Umbau konnte nur unter Auflage des Bestandsschutzes erfolgen. Das heißt die äußere Gestalt und Statik des Gebäudes musste unverändert bleiben.

FoodIm Hoftel Föhr gibt es ein Frühstücksbuffet aus überwiegend biologischen und regionalen Produkten mit Kräutern aus dem eigenen Garten. Alles ohne einzelne müllintensive Kleinverpackungen, aber in kleinen Portionen serviert und immer wieder nach Bedarf nachgefüllt, damit so wenig wie möglich am Ende in der Mülltonne landen muss.
In der allen Gästen zugänglichen Maxi-Bar können sich Gäste jederzeit an verschiedenen Getränken in Glasflaschen bedienen. Wasser (die Firma investiert einen Teil ihres Gewinns in den weltweiten Zugang zu sauberem Wasser für alle), Bio- Limo und –Bier aus der Region. Bezahlt wird am Ende mit der Zimmerrechnung.
Samstagnachmittags wird Tea Time mit selbst gemachtem Gebäck und Tee nach englischer Art angeboten. Dafür ist eine Anmeldung erforderlich.
In der großen Gemeinschaftsküche im Erdgeschoss stehen zwei Kühlschränke und ein großer Herd mit Backofen, sowie Koch- und Essgeschirr und eine Basis-Ausstattung an Lebensmitteln. Frische Kräuter gibt’s im Garten zum selbst pflücken. Und während die Erwachsenen kochen können die Kleinen daneben in ihrer Kinderküche ebenfalls „kochen“. Und je nach Gusto, können die Großen am großen Tisch essen und die Kleinen am eigenen kleinen Tisch gleich daneben.

Mitarbeiter vom Hoftel Föhr werden übertariflich bezahlt und haben die Freiheit, ihre Arbeit innerhalb der vorgegebenen Ziele selbst zu gestalten. Dazu gehören auch flexible Arbeitszeiten, die so weit wie möglich an Familie, Nebenberuf oder private Termine angepasst werden können.

UmweltImmer weniger und wenn dann nachhaltig verbrauchen ist das Ziel beim Hoftel Föhr. Strom stammt zu 100% von Föhrer Wind- und Wasserkraft. BioGas von Lichtblick. Warmwasser wird mit Solarthermie unterstützt. Müll wird natürlich getrennt und dem Recycling zugeführt und Handtücher nicht automatisch jeden Tag in die Wäsche geschmissen. Von den Büromaterialien über die Reinigungsmittel bis zu den Baumaterialien ist alles Öko hier.
In Kooperation mit einem Föhrer Fahrradverleih stehen normale und E-Lastenräder zum Ausleihen bereit. Eine E-Ladestelle für Autos gibt es am Hotel, das selbst ein E-Auto als Firmenfahrzeug unterhält.

Well-BeingIm Hoftel Föhr sind Gäste eingeladen, auf ihr Herz zu hören. AnneClaire vom Hoftel Föhr ist zertifizierte Energie-Balance-Lehrerin und Herz-Kohärenz-Begleiterin und außerdem ausgebildete Masseurin für ayurvedische Schwangeren- und Babymassage. Diese Wellness-Angebote können Gäste auf Anfrage genießen. Für Eltern gibt es auch die Möglichkeit bei ihr einen Babymassagekurs zu buchen.


Steckbrief

  • Kinderfreundliches Familienhotel auf der grünen Insel Föhr
  • Sehr ruhige, aber zentrale Lage auf der Insel
  • Entspannte, familiäre Atmosphäre
  • Barrierefrei
  • Kleines Selbstbedienungsregal mit regionalen und Babyprodukten
  • Alles fürs Baby und Kleinkind vorhanden (von Windeleimer bis Stubenwagen)
  • 15 Minuten zu Fuß ins nächste sehr hübsche Dorf mit Gastronomie und Einkaufsmöglichkeiten
  • Idealer Ausgangspunkt für Radtouren über die Insel
  • Das Museum „Kunst der Westküste“ in Alkersum ca. 20 Min zu Fuß

Frühstückshotel14 ZimmerFrühstück + GemeinschaftskücheKinder willkommenWi-Fibarrierefreikein Poolkeine Haustiere

Ausstattung

  • 8 Doppel- und 4 Familienzimmer (für bis zu 5 Personen)
  • Wohnküche und Tenne mit Kinderspielen und Leseecke
  • Gemeinschaftsküche mit zwei Kühlschränken und viel Platz
  • Spielsachen und Kinderbücher
  • Große Terrasse
  • Spielwiese
  • Getränke Bar zur Selbstbedienung
  • Rad- und E-Lastenrad-Verleih
  • Ladestation für Elektroautos
  • Wellness-Angebote auf Anfrage

Stimmen

Kein Hotel, kein Bauernhof, eher ein Hostel auf einem ehemaligen Bauernhof... Das Besondere: kein Fernseher, kein Radio. Entschleunigung ist angesagt. Die Tenne im Erdgeschoss mit Zugang zum Garten ist das Herzstück des Hotels: Sie ist Frühstücksraum und Wohnzimmer mit Kinderspielecken und Terrasse. Hier finden die Gäste zueinander. Allein sein muss hier niemand. Ideal für Familien mit Kindern.

Genevieve Wood, abendblatt.de: Die schönsten Ferienhöfe in Norddeutschland, Mai 2018

Zertifikate + Auszeichnungen

Viabono

Auszeichnung umwelt- und klimafreundlich Reisen

Zur Website

Zimmer + Preise

pro Nacht
Doppelzimmerab95 €
Familienzimmerab120 €

Lage + Anfahrt

Mit dem Auto

Das Hoftel Föhr ist circa 10 Autominuten vom Hafen entfernt. Mit dem Fahrrad sind es circa 25 Minuten.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Vom Hafen in Wyk fährt ein Linienbus (2/22) zum Hoftel Föhr. Zwischen den Haltestellen "Alkersum Nieblumweg" und "Nieblum Tankstelle" gibt es in ca. 50m Entfernung vom Hoftel die Bedarfshaltestelle "Aussiedlung Alkersum". Man muss dem Busfahrer beim Einsteigen melden, dass man bei "Aussiedlung Alkersum" aussteigen möchte.