Ferienwohnung

Tempel 74

Mellau, Vorarlberg, Österreich

Nachhaltig Urlaub machen in einer lebendigen Dorfgemeinschaft. Umgeben von Bergen, Wäldern und blühenden Wiesen die glasklare Bergluft einatmen. Wer jetzt Lust bekommen hat, gleich die Koffer zu packen, sollte ein Apartment im Tempel 74 in Mellau buchen. 

Der aus zwei Häusern bestehende Gebäudekomplex wurde 2021 mit dem österreichischen Staatspreis Architektur 2021 für nachhaltigen Tourismus ausgezeichnet und vereint ein modernes, hochwertiges und minimalistisches Wohngefühl mit Bregenzer Gemütlichkeit. Gastgeberin Evi und ihr Mann und Baumeister Jürgen Haller eröffneten den Tempel 74 im Jahr 2019, nachdem sie gemeinsam mit Freunden und Nachbarn das 1000m² große Grundstück gekauft hatten. Das marode Bauernhaus, das hier einst gestanden hatte, war leider nicht mehr zu retten. Doch Architekt Jürgen stellte sich der Herausforderung und erschuf mit Liebe zur traditionellen Baukunst und Mut zur Einbindung moderner Elemente ein echtes architektonisches Highlight. Es ist dezent eingebunden in den Weiler Tempel mit seinen silbergrauen Bregenzerwälderhäusern und dem gemeinschaftlich genutzten Brunnen, der früher als Waschplatz und Viehtränke bereits Treffpunkt und Begegnungsort war. 

Hier kommen ruhesuchende Naturfans voll auf ihre Kosten: die Landschaft ist facettenreich und lädt im Sommer zum Wandern, Radfahren und Klettern und im Winter zum Skifahren und Rodeln ein. Wen es ans Wasser zieht, kommt in den Freibädern oder an idyllischen Plätzen an der Bregenzerache voll auf seine Kosten. Kultur- und Architekturliebhaber werden auch im nicht weit entfernten Bregenz – Schauplatz der Bregenzer Festspiele und vieler weiterer Festivals – und in Feldkirch, Hohenems und Dornbirn fündig. Sogenannte „ArchitekTouren“, darunter wöchentliche Führungen von Gastgeber und Architekt Jürgen Haller, ermöglichen umfassende Einblicke in das Architekturland Vorarlberg.


Zimmer + Preise

pro Nacht
Apartmentab140 €

Nachhaltig

ArchitekturDie beiden Neubauten des Tempel 74 wurden auf dem Grundstück eines nicht mehr zu rettenden, maroden Bauernhauses errichtet und beherbergen heute neben zehn Apartments auch Jürgen Hallers Architekturbüro. Haus A ist der detailgetreue Wiederaufbau des Vorgängerbaus nach handwerklich-bäuerlicher Tradition. Haus B ist ein zeitgemäßer Neubau, der mit einer teilweise transparenten Holzfassade verkleidet ist. Eine halbrunde Betonspange verbindet die beiden Häuser und öffnet den Blick auf den Innenhof, die große Stube und den Empfang. Um der traditionellen und regionalen Baukultur gerecht zu werden, wurde im Innenausbau und bei den Fassaden heimisches, sägeraues Holz aus der Region eingesetzt. Tempel 74 hat seit seiner Eröffnung 2019 zahlreiche Preise erhalten – unter anderem den Architektur-Staatspreis für Nachhaltigen Tourismus. Beim Bau der beiden Apartmenthäuser wurden ausschließlich regionale Handwerker und Betriebe beauftragt

FoodAuf Wunsch gibt es im Tempel 74 ein umfangreiches Frühstück oder einen Brötchenservice. Das Frühstück besteht aus regionalen Produkten und hausgemachten Köstlichkeiten, wird morgens frisch angerichtet und direkt vor die Apartmenttür gestellt. In der Stube erwarten die Gäste zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten: Feines Eis von einer Eismanufaktur, Natursäfte, erlesene Weine, regionale Produkte und hausgemachte Kuchen. Ganz besonders zu empfehlen: Evis Streusel- und Linzerkuchen! Jedes Apartment verfügt über eine gut ausgestattete Küche und in Mellau und in den benachbarten Dörfern gibt es ausgezeichnete Gasthäuser. Und wer sich einmal ganz auf die faule Haut legen möchte bekommt im Tempel 74 fertig zubereitete Speisen von dem Haubenkoch Wolfgang Mätzler zum Aufwärmen.

UmweltDer großzügige Einsatz von Dämmmaterialien, hochwertige Verglasungen und eine effiziente, außenliegende Sonnenschutzlösung in beiden Apartmenthäusern mindern den Energieaufwand für Heizen und Kühlen der Räumlichkeiten. Ökologische und robuste Baumaterialien garantieren eine lange Nutzungsdauer. Das Warmwasser wird durch Solarthermie auf dem Dach gewonnen. Lokale Ressourcen wie Biomasse werden im naheliegenden Biomasseheizwerk Mellau verwertet und in das Gemeinschaftssystem eingespeist. Das intelligente Haustechniksystem kontrolliert eine gute Be- und Entlüftung und rundet das ökologische Gebäudeklimakonzept ab.


Steckbrief

  • Preisgekröntes Apartmenthaus mit eleganten und liebevoll eingerichteten Wohnungen
  • Hochwertige Wohnkultur - Traditionelles Handwerk trifft auf zeitgenössische Architektur
  • Urlaub in einer lebendigen Dorfgemeinschaft inmitten des Bregenzer Wald mit seiner vielfältigen alpinen Landschaft und den idyllischen Dörfern
  • Gemütliche Stube mit einer kleinen feinen Auswahl an Getränken, Kuchen und Speisen aus der Region
  • Cafés, Geschäfte und Restaurants im Ort in Laufnähe
  • Idealer Ausgangspunkt um die Region mit ihren vielen kulturellen Veranstaltungen und diversen Ausflugsmöglichkeiten zu erkunden
  • Aktivitäten in der Natur wie Wandern, Mountainbiken, Skifahren, Rodeln in der Umgebung möglich
  • Das größte Skigebiet des Bregenzerwaldes ist vom Tempel 74 zu Fuß erreichbar

Apartmenthaus10 WohnungenEigene KochmöglichkeitKinder willkommenWi-Fibarrierefreikein Poolkeine Haustiere

Ausstattung

  • 10 Apartments in unterschiedlicher Größe für 1-4 Personen (+ Kinder)
  • Alle Apartments mit vollständig ausgestatteten Küchen
  • Innenhof und Sonnenterrasse mit Liegestühlen
  • Brötchenservice oder Frühstück auf Wunsch hinzu buchbar
  • "Stube" mit regionalen Köstlichkeiten und Kamin
  • Sauna mit Ruheraum in beiden Häusern
  • Fahrradabstellraum, Skiraum mit Skischuhtrockner und Trockenraum für Wander- und Bike-Ausrüstung
  • Waschmaschine und Wäschetrockner für alle Gäste
  • Tiefgaragenplätze + 2 E-Ladestationen im Haus

Stimmen

Sinnlich und modern gestalteten Evi und Jürgen Haller die Apartments von ihrem Tempel 74 im Bregenzerwald. Der Baumeister Jürgen Haller ist in Mellau aufgewachsen und hat bei diesem Projekt seine Vorstellungen von Funktionalität und Naturverbundenheit umgesetzt. Evi Haller kümmert sich um das Wohlbefinden ihrer Gäste und gibt Tipps zu Kultur und Kulinarik.

Ulrich Stefan Knoll, Der Feinschmecker (Print-Magazin), September 2021

Tempel 74 ist ein Apartmenthaus mit Architekturbüro in Mellau im Bregenzerwald. Es zeigt, wie Tourismus heute im Spannungsfeld von regionaler Wertschöpfung, sorgsamer Bodennutzung und den gestiegenen Ansprüchen der Gäste funktionieren kann..

Birgit Gruber, holzbauaustria.at, März 2022

Zertifikate + Auszeichnungen

Iconic Awards

2021

Hypo Vorarlberg

8. Bauherrenpreis

Novum Design Award

Winner 2021

German Design Award

Special 2021

Staatspreis Architektur

Auszeichnung 2021 "Nachhaltiger Tourismus“

Vorarlberger Holzbaupreis

2021

Big See Tourism Design Award

Winner 2021

Tourismus Innovationen Voralberg

Anerkennungspreis


Fotos: Albrecht Imanuel Schnabel, Malte Jaeger

Zur Website

Zimmer + Preise

pro Nacht
Apartmentab140 €

Lage + Anfahrt

Mit dem Auto

Von Bregenz aus benötigt man mit dem Auto circa 40 Minuten bis nach Mellau (40 km). Von Konstanz aus fährt man knapp 2 Stunden (91 km), von München aus sind es knapp 3 Stunden (226 km), von Zürich aus circa 2 Stunden (144 km) und von Innsbruck aus fährt man circa 2,5 Stunden (160 km). Die genaue Anschrift findet sich auf der Website.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Bushaltestelle ist nur 5 Gehminuten vom Haus entfernt. Es gibt Verbindungen von Bregenz, Dornbirn und weiteren Orten in der Umgebung.