Ferienhaus

Sisters Home

Martinšcica, Kvarner, Kroatien

Die Zwillingsschwestern Nataša und Ingrid vermieten auf der kroatischen Insel Cres verschiedene Unterkünfte und Ferienhäuser unter dem Namen "Sisters Homes". So auch das Vidovići 9 und 5, zwei Ferienhäuser, die sich nur wenige Gehminuten voneinander entfernt befinden. Die Ferienhäuser liegen in einer engen Gasse des kleinen Bergdorfs, an deren Ende das Blau der Adria bewundert werden kann. Die Gäste des Vidovići erleben Ruhe und Abgeschiedenheit in einem kleinen Küstendorf, in dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint.

Doch genau dort bietet sich der perfekte Ort, die Seele baumeln zu lassen und das Gefühl der Freiheit am grenzenlosen, glitzerndem Meer zu genießen. Die Ferienhäuser sind modern gestaltet und enthalten dennoch traditionelle Elemente durch Baumaterialien oder der eleganten Inneneinrichtung. Alte Möbel und Gebrauchsgegenstände, die bereits früher in den Steinhäusern waren, wurden restauriert und verbinden das Heute mit den Geschichten der einzelnen Unterkünfte.

Das Vidovići 9 ist mehr als 200 Jahre alt. Früher diente es als Stall, später als Wohnhaus und wurde zwischenzeitlich sogar als Kapelle des Dorfs genutzt. Das heutige Ferienhaus wurde 2016 renoviert. Es kann über die Terrasse im ersten Stock betreten werden und verfügt über ein Schlafzimmer, einen Wohn- und Essbereich sowie ein Wohnzimmer. Weitere Schlafmöglichkeiten gibt es auf der Galerie, die mit einer Leiter zu erreichen ist. Die besondere Betontreppe, offene, großzügige Räume und viele ausgewählte moderne Möbel sorgen für eine einzigartige Atmosphäre und anspruchsvolle Architektur. Alte Elemente wie der Gusseisenofen können noch heute genutzt werden.

Das Vidovići 5 besteht aus einem traditionellen vierstöckigen Steinhaus, von dem aus die Gäste einen wunderbaren Blick auf das kristallklare Meer und verschiedene Inseln haben. Das Haus wurde vor mehr als 100 Jahren erbaut und ein Jahr lang renoviert, so dass es seit 2010 an Gäste vermietet werden kann. Auch hier besteht die Einrichtung zum größten Teil aus einen Mix aus traditioneller Inselarchitektur, die mit modernem Design wie beispielsweise der Wendeltreppe kombiniert wurde. Das Vidovići 5 verfügt über einen wunderschönen Garten mit Feigenbäumen, Blumen und verschiedenen mediterranen Pflanzen. Inmitten der Feigenbäume befindet sich ein alter Wassertank, der aus Stein gefertigt wurde. Gleich daneben gibt es eine Outdoor Dusche für die Gäste. Nur wenige Gehschritte vom Haus entfernt befindet sich eine traditionelle Terrasse, „Guvno“, an der früher Weizen gemahlen wurde, heute dient sie vor allem dazu, die tolle Aussicht und den Sonnenuntergang zu genießen.


Zimmer + Preise

pro Nacht
ganzes Hausab330 €

Nachhaltig

ArchitekturDer Einsatz neuer Materialien wurde sehr beschränkt, damit die alte Bausubstanz bestmöglich erhalten bleiben konnte. Dabei wurden alte Beton- und Stahlelemente erhalten, welche heute als Wiedererkennungsmerkmal dienen. Beim Umbau ihrer Ferienhäuser arbeiten die Zwillingsschwestern ausschließlich mit lokalen Handwerkern von der Insel und aus Istrien zusammen. Außerdem wurden alte Möbel und Elemente immer versucht zu restaurieren und neu aufzuarbeiten. Die Architektur lässt sich deshalb als ein Mix aus Alt und Neu beschreiben, bei dem der Ursprung der alten Steinhäuser bis heute erkennbar ist, vom Boden bis zu den Wänden. Moderne Stilelemente und Möbel wurden in Zusammenspiel zur Natur der Hauses sorgfältig ausgesucht. Die Schwestern haben beispielsweise auch Bettwäsche erhalten, die bereits 100 Jahre alt ist — das macht sie besonders froh, wenn alte Dinge nicht weggeworfen werden, sondern erneut zum Einsatz kommen.

Die beiden Schwestern haben keine Angestellten, sondern kümmern sich persönlich um die Vermietung und die Gäste. Sie engagieren sich zudem für den Erhalt und die Pflege der lokalen Straße, die zum Dorf führt. Außerdem unterstützen sie das Kulturprojekt Crescendo, ein Jazz Musik Festival. Auch Projekte, die sich für saubere Energie, sowie die Aufzucht und Schutz des vom Aussterben bedrohten Gänsegeiers einsetzen, werden finanziell mitgetragen.

UmweltNachhaltigkeit ist auf der Insel ein Muss, denn das Dorf versorgt sich selbst mit Regenwasser, das in hauseigenen Zisternen gesammelt wird. Zudem wird das Abwasser in modernen 3-Kammer-Sickergruben entsorgt. Allgemein achten die Bewohner*innen des Dorfes auf einen angemessenen Verbrauch von natürlichen Ressourcen sowie auf Mülltrennung. Die Insel Cres ist eine der größten adriatischen Inseln mit am wenigsten Einwohnern, weshalb die Biodiversität dort sehr hoch ist — durch bewussten Umgang mit der Natur kann diese weiterhin erhalten bleiben. Die Region ist zudem bekannt für den ökologischen Anbau von Oliven und die Produktion von Olivenöl.


Steckbrief

  • Stilvolle Ferienhäuser im malerischen Küstendorf Vidovići auf der Insel Cres
  • Traditionelle Steinhäuser, eingerichtet in modernem Design
  • Gelungener Mix aus Alt und Neu
  • Die Gastgeberinnen übergeben die Häuser persönlich und stehen während des Aufenthalts für Fragen zur Verfügung
  • Selbstversorgung in vollausgestatteten Küchen
  • Diverse Ausflugsmöglichkeiten: die Kiesstrände und das Meer, die Städte Osor und Lubenice, die blaue Grotte, das Museum des Apoxiomenos, etc.
  • Ein Highlight ist das Crescendo Jazz Festival, das an verschiedenen Orten der Insel stattfindet

Ferienhäuser2 HäuserEigene KücheKinder willkommenWi-Finicht barrierefreikein Poolkeine Haustiere

Ausstattung

  • Ferienhaus Vidovici 9 mit einem Schlafzimmer plus Schlafgalerie für 2-4 Personen
  • Offener Wohnraum mit Küche und Essplatz
  • Badezimmer en Suite
  • Dreistöckiges Ferienhaus Vidovici 5 mit zwei Wohneinheiten für bis zu 8 Personen, die einzeln oder zusammen gemietet werden können
  • Apartment im Erdgeschoß mit einem Schlafzimmer und direktem Zugang zum Garten
  • Die zweite Wohnung erstreckt sich über drei Stockwerke
  • Alle vier Schlafzimmer mit En-Suite Badezimmer
  • Schöner Garten mit Außenküche und Essplatz
  • Zwei Außenduschen
Zur Website

Zimmer + Preise

pro Nacht
ganzes Hausab330 €

Lage + Anfahrt

Mit dem Auto

Die Insel Cres ist mit dem Festland sehr gut durch Fähren verbunden. Die Fahrt dauert nicht lange und die Fähren verkehren vor allem während der Hauptsaison häufig. Man kann die Insel von zwei Fähranlegern aus erreichen. Da ist einmal auf der Ostseite der Halbinsel Istrien die Hafenstadt Brestova. Von dort aus erreicht man den Ort Porozina auf der Insel Cres. Darüber hinaus kann man auch vom Fährhafen Valbiska auf der Insel Krk nach Merag (auf Cres) gelangen. Die genaue Adresse der Unterkunft findet sich auf der Website.