Ferienhaus

Poggio delle Querce

Arcevia, Marken, Italien

Wer das authentische Italien, fernab der Ströme des Massentourismus, erleben möchte, kommt im Poggio delle Querce genau auf ihre bzw. seine Kosten. Direkt im Naturpark Gola della Rossa e di Frassasi gelegen, können Gäste mit einem Blick auf das beeindruckende Blätterwerk großer Ulmen sowie über die abfallenden Hügelketten bis hin zum Meer die Seele baumeln und das Naturschauspiel auf sich wirken lassen. Gar bis nach Cupramontana, ca. 25 km entfernt, reicht die Aussicht an klaren Tagen aus dem mit Steineichen umgebenen Garten.

Das ca. 250 Jahre ehemalige Bauernhaus wurde 1996 grundlegend von Susanna, ihrem Team und erfahrenen Handwerker*innen aus der Region saniert. Um die Ursprünglichkeit so gut wie möglich zu bewahren, gingen sie für den Einbau der modernen Sanitäranlagen sowie für Gas- und Internetanschlüsse sehr behutsam vor. Dadurch konnte ein für Allergiker*innen geeignetes Domizil zum Entspannen und Leben inmitten der Natur geschaffen werden, das eine „Ruheinsel“, weit entfernt von der städtischen Hektik, bietet.

Die Region Marken ist bekannt für ihre Slow Food Bewegung und lädt zum entschleunigenden Aktivurlaub ein: Sei es ein Ausflug an die Adria, ein Besuch der Stadt Urbino (Weltkulturerbe), der Gemeinde Macerata, der Hafenstadt Pesaro oder den zahlreichen mittelalterlichen Castelli rund um Arcevia — das vielseitige Kulinarik- und Kulturangebot runden den Aufenthalt im Poggio delle Querce wunderbar ab.


Zimmer + Preise

pro Nacht
Apartmentab65 €
ganzes Hausab85 €

Nachhaltig

ArchitekturDie Architekten legten ihr Hauptaugenmerk besonders auf die Nachhaltigkeit und Authentizität. Charakteristische Merkmale sind deshalb erhalten geblieben: Alte Türen wurden aufwändig restauriert, der Cotto wiederbelebt und die massiven Eichen- und Robinien-Dachbalken dominieren jeden der lichtdurchfluteten Räume. Auch durch die Verwendung orange-grüner Farbtöne soll sich die umliegende Natur im Innern des Refugiums wiederfinden.

Die Gäste finden eine Mischung aus bäuerlichem Stil, deutsch-italienischem Design und modernem Komfort vor. Gleichwohl wurde beim Ausbau nicht nur bei den verwendeten Materialien, sondern auch bei der Innenausstattung darauf geachtet, höchste Qualität mit Regionalität zu verbinden. Die Küchenausstattung stammt von der deutschen Qualitätsmarke Miele, die Granitarbeitsplatten jeweils aus Italien.

FoodGäste des Poggio delle Querce können zu jederzeit die abwechslungsreiche Küche zwischen Appenin und Adria genießen: Pilze, Trüffel, Meeres- und Wildtiere sowie vielfältige Gemüsesorten. Aber auch hauseigenes Fruchtgelee zum Frühstück, Quittenlikör zum Abrunden eines ausgiebigen Abendessens oder frisch gepresstes Olivenöl gereicht mit Brot werden als Spezialitäten der Region serviert. Da die Unterkunft keine Vollverpflegung anbietet, erhalten Gäste jedoch über den umfangreichen Tippsammler eine Vielzahl an Möglichkeiten für bio-regionale Einkäufe und können in den vollausgestatteten Küchen zusätzlich Gerichte kochen.

Mit Mitarbeiter*innen pflegt die Gastgeberin jederzeit einen freundschaftlichen und nahbaren Umgang. Zugleich fällt die Bezahlung übertariflich aus und es gibt zu den verschiedensten Anlässen kleine Geschenke. Daneben unterstützt sie zahlreiche Projekte von Oxfam, einem internationalen Verbund verschiedener Hilfs- und Entwicklungsorganisationen.

UmweltAus Gründen der Nachhaltigkeit befindet sich im Naturpark kein Pool, genauso wird bei der Gartenarbeit kein Dünger verwendet und beim Mähen, das ausschließlich nach Absprache stattfindet, auf den Schutz der Orchideen geachtet. Gesammeltes Regenwasser wird für die Bewässerung des Gartens wiederverwendet. Gäste werden gebeten. Müll zu trennen. Niedertemperaturheizungen, Energiesparlampen und die Vermeidung von Einwegplastik sorgen für ein umweltbewusstes Erholungsangebot.


Steckbrief

  • Ländliches Refugium in einem hochwertig und aufwendig sanierten ca. 250 Jahre alten Bauernhaus
  • 5.000 m² großes Gelände mitten im Naturpark, umgeben von der Landschaft Mittelitaliens
  • Haus mit Aussicht: über die abfallenden Hügelketten der Marken bis zum Meer
  • Ruhige Alleinlage, aber trotzdem Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe
  • Hauseigene Produkte: Fruchtgelee, Quittenlikör und frisch gepresstes Olivenöl
  • Großer Garten mit Liegestühlen inmitten von Weinreben und Olivenbäumen
  • Weinverkostungen in der Umgebung möglich
  • Schwimmen und Windsurfen am Meer in Senigallia (ca. 30 Fahrminuten)

Refugium mit Ferienhaus und unabhängiger Ferienwohnung1 Haus + 1 WohnungEigene KücheKinder willkommenWi-Finicht barrierefreikein Poolkeine Haustiere

Ausstattung

  • Ferienhaus für bis zu 6 Personen (3 Schlafzimmer + 2 Badezimmer)
  • Rauchfreies und allergikerfreundliches Natursteinhaus
  • Unabhängige Ferienwohnung für 1-2 Gäste (1 Schlafzimmer, Wohnküche und Bad)
  • Vollausgestattete Wohnküche zur Selbstverpflegung in beiden Unterkünften
  • Ferienhaus mit Landhausstil-Einrichtung und Kaminofen
  • Garten mit Kinderspielhaus, Grill, Gartenstühlen, Gartenbank, Gartentischen und Liegestühlen
  • Kräutergarten und Obstbäume (Aprikosen, Äpfel, Birnen, Pfirsiche, Quitte, Granatapfel, Feigen, Kirschen und Maulbeerbaum) dürfen geerntet werden
  • Kostenfreie Parkplätze vorhanden
Zur Website

Zimmer + Preise

pro Nacht
Apartmentab65 €
ganzes Hausab85 €

Lage + Anfahrt

Mit dem Auto

Das Poggio delle Querce ist von Rom aus in circa 3 Stunden erreichbar (241 km). Von Florenz aus benötigt man knapp 3 Stunden (229 km), von Bologna aus circa 2,5 Stunden (219 km) und von Mailand sind es circa 4,5 Stunden (429 km). Die genaue Adresse und Anfahrtsbeschreibung erhalten Sie bei der Buchung direkt von den Vermietern des Hauses.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich in Serra San Quirico Stazione. Von dort ist es noch mal ungefähr eine halbe Stunde Autofahrt bis zum Haus.