B&B

d'Kammer

Illerbeuren-Kronburg, Allgäu, Deutschland

Im B&B d’Kammer kann das wunderschöne Allgäu in seiner urspünglichen Natürlichkeit erlebt werden. Hier gibt es noch keine starken Touristenströme und die Gäste können das wahre Dorfleben kennenlernen.

Das B&B ist ein typisches Bauernhaus mit noch knarzenden Holzböden, eben ein Haus, das Geschichte hat. Im Haus hat einst die Oma der Gastgeberin Julia gelebt. In dritter Generation hat sie nun seit Juli 2017 die Türen für Gäste geöffnet und leitet es gemeinsam mit ihrem Mann Michael. Im Inneren befinden sich noch viele alte Gegenstände und Möbel aus früheren Zeiten. Diese wurden aufwendig restauriert oder umfunktioniert. Alles in allem lässt sich das Haus als eine besondere Mischung aus Altem und Neuen beschreiben. Jedes Zimmer erzählt seine eigene Geschichte, untermalt mit Fotos, und ist individuell gestaltet und eingerichtet. Alle vereint, dass sie stillvoll und modern sind.

Im Garten und der Natur darum gibt es allerhand zu unternehmen, egal ob sportlich oder entspannt. Vor dem Haus befindet sich eine schöne Wiese mit Bäumen und die Iller fließt direkt am Grundstück vorbei. In die hübsche Aussicht schließen sich die beiden Kühe des Nachbarn ein, die dort grasen — in jedem Fall verrät das Klingeln der Kuhglocken immer wieder, dass man sich mitten auf dem Land befindet.


Zimmer + Preise

pro Nacht
Einzelzimmerab60 €
Doppelzimmerab67 €
ganzes Hausab180 €

Nachhaltig

ArchitekturDie Renovierung fand in Zusammenarbeit mit lokalen Anbietern statt, dabei wurde immer versucht, regionale Materialien, wie heimisches Holz, einzusetzen. Wenn es möglich war, wurde Altes in etwas Neues verwandelt, so beispielsweise auch im Badezimmer oder in der Gartenanlage. Gute erhaltene Möbel, wie die Holzbank von Julias Omas, schmücken weiterhin die d’Kammer. Der alte Tisch vom Opa dient jetzt als Kinderwerkstatt und eine Holzleiter von früher macht es möglich, die schöne Dachterrasse zu besuchen.

FoodIn der d’Kammer gibt es Frühstück nach dem Slow Food Prinzip. Dabei erfährt jeder Gast, woher die zubereiteten Lebensmittel stammen. Fast immer kommen sie aus der direkten Umgebung und wenn möglich sind sie zudem in Bio-Qualität. Ein besonderes Highlight ist „Julias Müsli“ bestehend aus verschiedenen saisonalen, frischen Früchten. Es gibt vegane und vegetarische Optionen und auf spezielle Ernährungsbedürfnisse wird gerne geachtet.

Es gibt zwei Mitarbeiterinnen, die im Dorf wohnen, denen flexible Arbeitszeiten und eine Bezahlung über Tarif angeboten werden. Zudem wird ihnen freiwillig Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie ein Bonus ausbezahlt. Für die Gastgeberin sind alle Mitarbeiter*innen ein gleich wichtiger Teil des Teams und werden genauso behandelt. Die Lebensmittel werden im Regenswagner Lebensmittelladen besorgt, einem Supermarkt mit und für Menschen mit Behinderung. Von der dazugehörigen Landwirtschaft werden beispielsweise auch die Frühstückseier bezogen.

UmweltIn der d’Kammer wird, wo immer es geht, auf Plastik verzichtet. Das Frühstück wird in Weckgläsern serviert, eingekauft wird saisonal und regional, der Müll wird getrennt, Speiseabfälle bekommen die Hühner oder der Komposthaufen, aus alten Wollresten werden Spüllappen gehäkelt und altes Zeitungspapier wird zu Mülltüten umfunktioniert. Im Haus wird mit Sonett Reinigungs- und Waschmitteln geputzt bzw. gewaschen. Die Kosmetik stammt von der Naturkosmetik Marke RINGANA. Mittels Photovoltaik wird Strom ermittelt. Die Gäste erleben Nachhaltigkeit im täglichen Handeln der Gastgeber und können Erlerntes nach ihrem Aufenthalt leicht in ihren Alltag einfließen lassen.

Well-BeingDas Schöne im Unterallgäu ist, dass die Wanderwege noch nicht so überlaufen sind, wie in anderen Bereichen Deutschlands. Zudem beginnen verschiedene Rad- und Wandertouren direkt vor der Haustür. Daneben besteht auch die Möglichkeit, ein Boot zu mieten sowie Waldbaden oder Stand Up Paddling zu betreiben.


Steckbrief

  • Familiengeführtes Bed and Breakfast in einem alten Bauernhaus, das seit Generationen in Familienbesitz ist, und mitten im Dorf liegt
  • Den Charme von Oma`s Bauernhaus im schönen Allgäu erleben
  • Drei Zimmer, stilvoll und modern eingerichtet
  • d'Kammer kann auch als gesamte Unterkunft gemietet werden
  • Hühner leben auf dem Gelände
  • Im Dorf befindet sich ein Bauernhofmuseum, dort und im Dorf finden regelmäßig Veranstaltungen statt
  • Viele Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung: Wallfahrtskirchen, Schlösser und wunderschöne Städte wie Memmingen, Kempten oder Ulm.
  • Zudem viele Seen, Moorweiher, Vogelbeobachtungsstationen und ein Naturfreibad in nur 10 Minuten mit dem Rad oder Auto

B&B3 ZimmerFrühstückKinder willkommenWi-Finicht barrierefreikein Poolkeine Haustiere

Ausstattung

  • Drei Zimmer für jeweils 1-4 Personen
  • Alle Zimmer mit Doppelbett, Nachtkasterl, Kleideraufbewahrung und Sitzgelegenheit
  • Zustellbetten oder Babybetten möglich
  • Toilette + Badezimmer auf dem Gang
  • Für jede Kammer gibt es im Bad eine eigene abgeschlossene Waschkabine mit Dusche, Waschbecken und Spiegel
  • Bademäntel auf den Zimmern
  • Fön, Shampoo und Duschgel vorhanden
  • Frühstück optional hinzu buchbar
  • Küche in Ferienhaus (wenn das Haus als Ganzes gebucht wird)
Zur Website

Zimmer + Preise

pro Nacht
Einzelzimmerab60 €
Doppelzimmerab67 €
ganzes Hausab180 €

Lage + Anfahrt

Mit dem Auto

Von München aus erreicht man d'Kammer in circa 1,5 Stunden (131 km). Von Zürich aus ist man gut 2 Stunden unterwegs (191 km) und von Innsbruck aus knapp 2,5 Stunden (184 km). Die genaue Adresse findet sich auf der Website der Unterkunft.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich in Memmingen. Von dort verkehrt ein Bus nach Illerbeuren-Kronburg. Möglich ist auch die Anreise mit dem Radl - d'Kammer liegt direkt am schönen Illerradweg oder der Allgäuradrunde. Anreise zu Fuß ist auch möglich, die Unterkunft liegt direkt an der Wiesengängerroute.