Hotel

Bellevue-Terminus

Engelberg, Zentralschweiz, Schweiz

Einen atemberaubenden Blick auf die Schweizer Alpen, die entweder in sattes Grün, leuchtende Herbstfarben oder strahlendes Winterweiß gekleidet sind, bietet das Hotel Bellevue-Terminus das ganze Jahr über. Gelegen im Schweizer Alpenstädtchen Engelberg inmitten intakter Natur ist das 4-Sterne-Hotel der perfekte Ausgangs- und Erholungsort für Wanderungen, Radtouren, Paragliding, Klettern, Golfen, Schneeschuhwandern, Fischen oder Skifahren. Anspruchsvolle Outdoor-Fans kommen hier voll auf ihre Kosten. 

Seit der umfassenden Renovierung 2011 und 2017 versprüht das aus dem 19. Jahrhundert stammende Hotel wieder den Charme der Belle Epoque, zeitgemäß vereint mit modernem Komfort und Lifestyle. Aufwendige Deckenmalereien und Eichenparkettböden stehen in hübschem Kontrast mit unkonventionellen Designelementen. Durchdachte Möbelensembles, hochwertige Materialien und verspielte Details sorgen für stilvolle Gemütlichkeit. Aufgrund der hohen Energieeffizient und einem umfassenden Nachhaltigkeitskonzept wurde das Hotel bereits mit Level II des Schweizer Nachhaltigkeitsprogramms für Tourismus, „Swisstainable“, ausgezeichnet. 

Doch nicht nur die Gäste profitieren hier von der wahr geworden Vision des Gastgebers Roger Filliger, denn er weiß: Gemäuer und Möbel sind nur die Hülle - die Mitarbeiter:innen sind das Herz des Hotels, zu dem auch ein erstklassiges Restaurant dazugehört. Soziales sowie ökologisches Engagement vor Ort sowie fernab seiner Schweizer Heimat sind für Roger Filliger selbstverständlich.


Zimmer + Preise

pro Nacht
Einzelzimmerab120 €
Doppelzimmerab200 €
Suiteab400 €

Nachhaltig

ArchitekturDas Gebäude stammt aus dem Jahr 1898. Als Roger Filliger das Bellevue-Terminus 2009 erwarb, wäre aus wirtschaftlicher Sicht ein Abriss des tief im Dornröschenschlaf versunkenen Gebäudes am günstigsten gewesen – doch das kam für den Gastgeber nicht in Frage. Bei Übernahme waren die meisten der damals 101 Gästezimmer in schlechtem Zustand und nur die wenigsten von ihnen verfügten über ein eigenes Bad. Die großzügigen Säle waren zu Abstellkammern verkommen, die Lobby verwaist. Seither hat sich viel getan: es wurde geputzt, gestrichen und geflickt und aus ehemals 101 kleinen Zimmern wurden 73 Zimmer auf 4-Sterne-Niveau, deren Größe zwischen 22 und 34 Quadratmetern variiert. Mit den Umbauarbeiten wurde die Belle Epoque neu interpretiert und mit modernen Elementen kombiniert. Während der zweiten großen Renovierungsphase 2017 kam es zu Verzögerungen, da das Gebäude erdbebensicher gemacht werden musste, was aufwändig und kostspielig wurde. Statt sich hiervon entmutigen zu lassen, wurde kreativ umgedacht: Die massiven Betonwände in Lobby und "LivingRoom" wurden teilweise nicht verputzt und faszinieren die Gäste heute mit ihrem stylischen Non-Finito-Look.

FoodBeim reichhaltigen Frühstück im LivingRoom by BT stehen für die Gäste überwiegend regionale, teilweise Bio-Produkte bereit. Im zum Hotel gehörenden Restaurant Yucatan werden Gerichte aus aller Welt serviert, zudem gibt es stets vegane und vegetarische Optionen. Lebensmittelallergien werden nach Möglichkeit berücksichtigt. Eine Besonderheit ist die ChefsPlayground-Karte: in zweiwöchigem Wechsel gestaltet jeweils ein Koch aus dem Team eine kleine Karte mit seinen saisonalen Lieblingsgerichten – und darf sich dabei nach Herzenslust kulinarisch austoben. In den Sommermonaten gibt’s beim BARavan, einem Caravan aus den 60er Jahren, Snacks und Getränke, die ganz idyllisch im lauschigen Außenbereich direkt am schönen Erlenbach verzehrt werden können.

Die circa 50 Mitarbeiter:innen des Bellevue-Terminus bilden ein unschlagbares Team. Alle werden gleich und doch individuell gefördert und gefordert, arbeiten miteinander und füreinander. Die Arbeitseinteilung wird optimal und frühzeitig geplant. Die Mitarbeiterverpflegung ist abwechslungs- und vitaminreich und einmal pro Woche gibt es sogar eine Yoga-Session nur für Mitarbeiter:innen. Vor Ort sponsert das Hotel diverse lokale Vereine. Als Mitglied bei Cuisine sans frontières unterstützt das Bellevue-Terminus den Aufbau gastronomischer Treffpunkte und Ausbildungsstätten in Krisengebieten. Darüber hinaus setzt sich Roger Filliger bei "Wasser für Wasser", einer unabhängigen Non-Profit-Organisation, in Mosambik, Sambia und der Schweiz für einen nachhaltigen und fairen Umgang mit der Ressource Wasser ein. Das Hotel ist außerdem Teil der Initiative OK:GO: Deren Ziel ist es, dass alle Betriebe im Schweizer Tourismus Informationen zur Zugänglichkeit ihrer Angebote strukturiert und öffentlich zur Verfügung stellen, womit die Reiseplanung für Menschen mit Behinderung, SeniorInnen und Familien mit kleinen Kindern erleichtert wird.

UmweltObwohl aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten ein Abriss des alten Gemäuers günstiger gewesen wäre als eine Renovierung entschied sich Roger Filliger für letzteres. Während der Renovierungsarbeiten wurden zertifiziertes Holz und nachhaltige Stoffe verwendet. Eine Grundwasserwärmerückgewinnungspumpe deckt 80 Prozent des Energiebedarfs und ermöglicht die Einsparung von über zwei Dritteln des Heizölbedarfs. Der Strom im Hotel wird zu 100 Prozent durch Wasserkraft erzeugt. Alle Fenster in den Gästezimmern wurden durch 3-fach verglaste Fenster ersetzt. In nicht besetzten Zimmern wird die Temperatur automatisch nach unten reguliert, in den Duschen wurde ein Wasserreduktionssystem installiert. Das Hotel nimmt freiwillig am Programm der Energie-Agentur der Wirtschaft teil und bekennt sich damit zur aktiven Reduktion der CO2-Emissionen und zur Optimierung der Energieeffizienz. Um unnötige Lebensmittelabfälle zu verhindern, werden die Portionsgrößen im Restaurant möglichst optimal gestaltet und Büffets nicht überdimensioniert bestückt, wobei es bei Bedarf natürlich Nachschlag gibt. Wo Müll nicht vermieden werden kann, wird dieser getrennt und recycelt.


Steckbrief

  • Charismatisches 4-Sterne-Hotel aus der Belle Epoque inmitten der Schweizer Alpenkulisse
  • Spannender Mix zwischen Historie und Gegenwart
  • Zentral in Engelberg, gegenüber des Bahnhofs, gelegen
  • Internationale Küche mit saisonalen und regionalen Zutaten neu interpretiert
  • Kostenfreier Eintritt im Hallen- und Freibad Sonnenberg (800 Meter vom Hotel entfernt)
  • Nutzung aller Buslinien in Engelberg für Hotelgäste inklusive
  • Idealer Ausgangspunkt für diverse Aktivitäten sommers (Mountain Bike, Klettersteige, Seilpark, Schwimmen, u.v.m.) wie winters (Skifahren, Langlauf, Winterwandern, Schlitteln, u.v.m.)
  • Gut für Veranstaltungen geeignet

Hotel73 ZimmerRestaurantKinder willkommenWi-Fibarrierefreikein PoolHaustiere möglich

Ausstattung

  • 4 Sterne Hotel mit 73 Zimmern unterschiedlicher Größe (von S bis XL)
  • Zimmer können teilweise verbunden werden (M+L+XL)
  • Reichhaltiges, frisches, regionales Frühstück inklusive
  • Restaurant mit Sonnenterrasse und Bar
  • Verschiedene Veranstaltungsräume für Feiern, Seminare, etc.
  • Kostenfreie Parkplätze

Stimmen

Eigentlich besaß Hoteleigentümer Roger Filliger im Parterre des leer stehenden Hotels nur die Yucatan-Bar – die Bar mit dem höchsten Bierkonsum der Zentralschweiz. Als dann das Haus zum Verkauf stand, schlug Filliger zu. Seit 2011 restauriert er das Hotel Stück für Stück. „Der macht sein Ding. Und das richtig gut“, lobt Frédéric Füssenich...

Thorsten Keller, derwesten.de, November 2017

Engelberg-Titlis ist die größte Winter- und Sommer-Feriendestination der Zentralschweiz. Das Klosterdorf bietet ein großes Angebot für Familien, Einsteiger und Profis. Die vielseitigen Aktivitäten ermöglichen für jeden ein einmaliges Bergerlebnis. Wandern, Klettersteige oder Golfen – Engelberg hat für Aktive viel zu bieten... Zur Talstation der Brunni Bahnen gelangt man zu Fuß vom Hotel Bellevue-Terminus in gut 10 Minuten oder per Bus, der vor dem am Bahnhof gelegenen Hotel regelmäßig abfährt.

Antonia Kasparek, waz.de, August 2020
Zur Website

Zimmer + Preise

pro Nacht
Einzelzimmerab120 €
Doppelzimmerab200 €
Suiteab400 €

Lage + Anfahrt

Mit dem Auto

Von Zürich fährt man mit dem Auto eine gute Stunde bis nach Engelberg (85 km). Von Bern sind es knapp 2 Stunden (143 km), von Basel gut 1,5 Stunden (133 km), von Konstanz ca. 2 Stunden (165 km) und von München ist man knapp 5 Stunden unterwegs (401 km). Die genaue Anschrift findet sich auf der Website.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Das Hotel Bellevue-Terminus liegt direkt gegenüber des Bahnhofs in Engelberg. Von Basel und Zürich verkehren direkte Züge im Stundentakt.