Glamping

Auszeit in den Bergen

Ramsau am Dachstein, Steiermark, Österreich

Wer schon immer einmal in einem Tiny House nächtigen wollte, ist in der Unterkunft „TinyhAuszeit“ der Familie Kirchlechner in der Steiermark genau richtig.

Das 18 m² große Tiny House steht seit April 2019 auf dem Grundstück der Familie, umgeben von den Bergen der Schladminger Tauern im Süden, sowie des Dachstein-Massivs im Norden. Egal ob Schneelandschaft oder blühende Wildblumen-Wiesen, das traumhafte Bergpanorama begleitet die ruhige Auszeit in Österreich. Die Kirchlechners sind vom Konzept der nachhaltigen und ökologischen Wohnwagon-Unterkünfte begeistert und wünschen sich, dass die Gäste ebenfalls die Erfahrung machen, dass für erholsame Urlaubstage wenig Materielles nötig ist.

Das Konzept des Tiny Houses entspricht dem Prinzip „weniger ist mehr“ und lenkt durch den begrenzten räumlichen Platz den Blick auf das Wesentliche. Es ist minimalistisch eingerichtet und lädt dazu ein, es sich innen gemütlich zu machen. Von der Bettkoje aus können die Gäste einen tollen Blick auf die Berge genießen, ab und zu laufen sogar Rehe und Hirsche am Fenster vorbei.

Wenig Raum bedeutet jedoch nicht, dass die Gäste auf etwas verzichten müssen: Das Tiny House bietet eine gut ausgestattete Küche mit Wasserkocher, Toaster, Induktionskochplatte - sogar ein Minibackofen mit zwei weiteren Kochplatten und ein „Kochsack“ zum nachhaltigen Garen ist vorhanden. Ein kleiner Esstisch mit zwei bequemen Polsterstühlen im hellen Erker, eine Garderobe mit Kommode und zusätzlichem großen Stauraum unter dem Bett machen das Tiny House wohnlich. Ein richtiger Kachelofen sorgt auch im Winter für wohlige Wärme. Und im Mini-Bad gibt es nicht nur WC und Waschbecken sondern auch eine schöne Rainshower-Dusche. Im Außenbereich gibt es zudem einen Schrank zum Verstauen von Wander- oder Skischuhen und Jacken sowie eine eigene Sonnenterrasse.


Zimmer + Preise

pro Nacht
Doppelzimmerab135 €

Nachhaltig

ArchitekturDer Wohnwagon besticht durch seine Proportionen und organischen Form. Nachhaltigkeit und natürliche, hochwertige Materialien gehören bei der Hersteller-Firma (Wohnwagon) zum Programm. So fiel die Wahl der Materialien ganzheitlich ökologisch aus: Die Innenausstattung besteht aus Vollholzmöbeln, gedämmt wurde mit Schafwolle, Lehmputz befindet sich an den Wänden, die Gäste schlafen auf einer sehr hochwertigen Futon-Matratze, die Wolldecken stammen aus der ortsansässigen Lodenwalke. Der Innenausbau entstand in Eigenleistung und da das Tiny House im Garten der Kirchlechners steht, wurde darauf geachtet, dass es zu zum ökologischen Wohn-/ Holzblockhaus passt und sich gut in die Landschaft einfügt.

FoodIn der Regel versorgen sich die Gäste selbst, dazu wird eine kleine Erstausstattung von Kaffee, Tee und Gewürzen gestellt. Ein vegetarisches Frühstück, sowie abwechslungsreiche, saisonale Abendessen können jedoch auch dazu gebucht werden. Gekocht wird mit möglichst regionalen und biologischen Lebensmitteln. Das Angebot wird immer gerne mit den Vorlieben der Gäste abgestimmt. Besonders beliebt ist das warme Getreidefrühstück bestehend aus Hirsebrei mit frischen Früchten, Saaten und Mandelmus. Im Sommer kommen Kräuter, Salate und Blüten direkt aus dem eigenen Garten. Auf Wunsch können alle Gerichte auch vegan serviert werden. Im Wohnwagon befindet sich ein Kochsack für nachhaltiges Garen (ohne zusätzliche Wärmezufuhr) oder zum Kühlen von Speisen und Getränken.

UmweltDie Familie Kirchlechner wohnt selbst in einem ökologischen Holzblockhaus mit Lehmputzwänden und Photovoltaik-Anlage, welche das Tiny House mit versorgt. Geheizt wird nur mit Holz und durch Sonnenenergie. Die Gastgeberfamilie ernährt sich ebenfalls vorwiegend vegetarisch und legt Wert auf biologische Lebensmittel. Darüber hinaus wird der Müll getrennt und Biomüll kompostiert. In der Gästemappe wird darauf hingewiesen, dass das Wasser, welches aus einer eigenen Quelle direkt vom Berg kommt, möglichst sparsam verwendet werden soll.

Well-BeingIm Rahmen der sogenannten „Auszeit-Begleitung“ bieten die Kirchlechners achtsame Berg- und Schneeschuh-Wanderungen, Wald-Baden, Meditation, Tai Chi sowie ganzheitliche Massagen an. Gegen Gebühr kann auch eine kleine Sauna mitbenutzt oder E-Fatbikes ausgeliehen werden. Zudem gibt es ein Angebot von vegetarischer/veganer Ernährungsberatung und Kochkursen, Auszeit-Coachings sowie Einführung in die Meditation. Auf Wunsch können auch private Skistunden für Anfänger gebucht werden.


Steckbrief

  • Auszeit (zu zweit) im Tiny House inmitten der Natur geniessen
  • Wohnerlebnis auf kleinem Raum auszuprobieren
  • Traumhafte Aussicht auf die Berge genießen
  • Ökologische Architektur erleben
  • Eigenes Quellwasser
  • Selbstversorgung oder Verpflegung: Frühstück und Abendessen auf Wunsch hinzu buchbar
  • Gastgeber Familie Kirchlechner bietet Coachings, Ernährungsberatung sowie OutdoorAktivitäten an
  • Ideal für Sportler*innen und Naturlieberhaber*innen: Alpinski, Langlaufen, Klettern, Wandern zu Bergseen und Wasserfällen, Mountainbiken, Golfen
  • Für größere Gruppen (Platz für 6 Erwachsene und 2 Kinder) empfiehlt sich eine Kombination aus dem Tiny House sowie dem Ferienhaus „Auszeit-Refugium“ direkt nebenan

Tiny House1 Zimmereigene KochgelegenheitKinder willkommenWi-Finicht barrierefreikein Poolkeine Haustiere

Ausstattung

  • Vollökologischer Wohnwagon für maximal 2 Personen
  • Wohnraum mit hellem Erker zum Sitzen
  • Küche zur Selbstversorgung (Kühlschrank, kleiner Backofen mit 2 Herdplatten, Spüle, Gläser, Geschirr, Töpfe)
  • Badezimmer mit Toilette, Waschbecken und Dusche
  • Kuschelige Schlafecke für 1 - 2 Personen
  • Bettwäsche und Handtücher vorhanden
  • Eigener Gartenanteil mit Sonnenliege
  • Frühstück und Abendessen können auf Wunsch hinzu gebucht werden
  • Verleih von Schneeschuhen
  • Verleih von 2 E-Fatbikes für tolle Mountainbike-Touren
  • Nutzung der kleinen Outdoor-Sauna direkt nebenan
  • Diverse Wellness-Angebote (ganzheitliche Massagen, Tai Chi, etc.)
  • Mindestaufenthalt 2 Nächte

Stimmen

Die beiden „Zugroasten“ aus Deutschland wohnen dort in einem ökologischen Vollholzhaus. Seit April ist ihr Garten nun um ein „Tinyhouse“ reicher, eine Beherbergung für Menschen auf der Suche nach dem etwas anderen Urlaub. „Unser Tinyhouse steht für die Philosophie, dass man eigentlich nicht viel braucht, um glücklich zu sein“, erklärt der 60-jährige Bayer.

Veronika Höflehner, kleinezeitung.at, Juni 2019
Zur Website

Zimmer + Preise

pro Nacht
Doppelzimmerab135 €

Lage + Anfahrt

Mit dem Auto

Von Salzburg aus benötigt man circa 1,5 Stunden bis nach Ramsau am Dachstein (111 km). Von München aus ist man knapp 3 Stunden unterwegs (230 km) und von Linz aus sind es circa 2 Stunden (164 km). Die genaue Adresse und Anfahrtsbeschreibung finden Sie auf der Website.