Hotel

Gut Kraskow

Krasków, Niederschlesien, Polen

Was mag die tausendjährige Eiche, die sich majestätisch im Schlossgarten des malerischen Gut Kraskow erhebt, wohl schon alles gesehen haben? Allein die Geschichte der vergangenen 30 Jahre des wohl schönsten Barockschlosses Schlesiens waren äußerst bewegt. Nach jahrelangem Verfall wurde das Gebäude in den 90er Jahren gerettet und anschließend zunächst als Luxushotel betrieben. Doch die Zeiten änderten sich und das Luxushotel wurde geschlossen. Nach fünfjähriger Ruhezeit wird seit 2018 auf Gut Kraskow ein ganz neues Konzept angeboten. Das Gut ist heute ein Ort, der seinen Gästen Ruhe, Kraft und Freude spendet und bei dem Gäste den Fokus auf das innere Wohlbefinden richten können.

Die Einrichtung der Zimmer ist deswegen minimalistisch gehalten; keine überdrehte Dekoration lenkt vom Augenblick ab. Ein Tisch ist hier ein Tisch, ein Stuhl ein Stuhl. Die Räume sind groß und hell, die luftige Atmosphäre überträgt sich auf die Seele. Ob alleinreisend oder in der Gruppe, ob für einen Wochenendausflug oder eine längere Auszeit, für jeden findet sich genügend Raum für Rückzug, Stille und Freude.

Für das leibliche Wohl sorgt die gute Küche, die vorwiegend vegetarische und vegane Speisen aus Produkten der Region zaubert. Für das körperliche Wohlbefinden sorgt außerdem ein abgerundetes Wellnessprogramm mit Angeboten von Meditationen über Massagen und Yoga bis hin zu Infrarotkabine und Dampfbad. Auf dem Gut und in der Umgebung gibt es die Möglichkeit zu reiten. Überhaupt kommen Tierfreunde nicht zu kurz, es gibt zahlreiche Hunde, Katzen, Hühner und Kühe.

Das Herrenhaus ist umgeben von einer über Jahrhunderte geschaffenen Kulturlandschaft, in der die Ortsansässigen auch heute noch Traditionen und einen freundlichen Umgang miteinander pflegen. Nahe dem Gut befindet sich ein artenreiches Naturschutzgebiet, das zu ausgedehnten Spaziergängen und Tierbeobachtungen einlädt. Für Ausflüge bietet sich das Berg-Massiv Ślęża an, dass sich aus der niederschlesischen Ebene erhebt und als eines der Wahrzeichen Schlesiens gilt: ein wunderbarer Aussichtspunkt mit majestätischen Ausblick ins Land. In der Umgebung gibt es mehrere Badeseen, wie etwa den Baggersee Zalew Mietkows. Breslau, eine der schönsten Städte Polens ist nur wenige Kilometer entfernt.


Zimmer + Preise

pro Nacht
Einzelzimmerab80 €
Doppelzimmerab110 €
Suiteab250 €

Nachhaltig

ArchitekturJoseph Emanuel Fischer von Erlach, ein bedeutender Architekt des Österreichischen Kaiserreichs, gestaltete im frühen achtzehnten Jahrhundert den Gutskomplex samt Schloss in seiner jetzigen Form. Nach langem Verfall wurde das Gebäude in den 90er Jahren gerettet und zunächst als Luxushotel betrieben. Vor fünf Jahren haben die Betreiber beschlossen, das Konzept zu verändern und einen Ort der Kontemplation zu schaffen. Das Schloss ist wohl eines der schönsten Barockschlösser Schlesiens und das einzige in seiner Gesamtheit erhaltene sogenannte Manor in Niederschlesien, das auch noch in seiner ursprünglichen Art betrieben wird. Peter Joseph Lenné erschuf den umliegenden Park, der sich nahtlos in das Naturschutzgebiet einfügt, welches das Landgut umgibt.

FoodDie Zimmer werden im Normalfall inkl. Halbpension vermietet. Hauptsächlich kochen die engagierten Köchinnen vegetarisch, manchmal auch vegan – immer frisch, mit Produkten aus der Region. Für Gruppen kann auch ein Koch gebucht werden oder ein eigener Koch mitgebracht werden, der die Küche im Schloss nutzen kann.

Bei der Renovierung des Schlosses und des Guts wurde schon im vorigen Jahrhundert großer Wert darauf gelegt, dass die Wertschöpfung im Dorf oder zumindest in der nächsten Umgebung bleibt. Bis heute wird diese Nachbarschaft liebevoll gepflegt. Dieser Ansatz ist für das Leben vor Ort von großer Bedeutung, um die immer noch sehr kleinteilig dörfliche Struktur zu bewahren und gleichzeitig die zunehmende Internationalität gesund zu integrieren.

Die Beziehung mit Personal und Nachbarn des Guts ist eine über Jahrzehnte gewachsene und wertschätzende Partnerschaft. Die Betreiber des Gut Kraskow haben beispielsweise einen lokalen „Markt der Erde“ initiiert, bei dem einmal im Monat bis zu 50 lokale Produzenten ihre Lebensmittel vermarkten.

UmweltDie Besitzer des Guts versuchen sich weitestgehend selbst zu versorgen, sowohl bei den Lebensmitteln als auch bei der Energienutzung. Darüber hinaus werden Lebensmitteln nur lokal eingekauft. Es gilt ein No-Waste-Vorsatz - aber natürlich ist in diese Richtung noch viel zu tun, sagen die Betreiber. Die eigene, kleine Landwirtschaft des Guts wird biologisch zertifiziert betrieben.
Ein auf dem Grundstück existierender Naturteich wird gerade wiederhergestellt.

Well-BeingAngeboten werden private Yoga- und Achtsamkeitstunden, Infrarotanwendungen, Dampfbad, Ernährungs- und Gesundheitsberatung auf Wunsch, Einzelmeditationen, diverse
Kosmetikanwendungen und Massage sowie spezielle Fastenkuren, abgestimmt auf die individuellen Wünschen des Gastes.


Steckbrief

  • Kontemplative Ferien in wunderschönem Herrenhaus
  • Schöner Park und nahes Naturschutzgebiet
  • Eigener Biohof auf dem Gelände
  • Entschleunigung und Ruhe finden
  • Gäste, die Ihr Mobiltelefon für die Dauer des Aufenthalts abgeben möchten, erhalten eine gratis Anwendung (Massage).
  • Gesunde Küche inspiriert von der ayurvedischen Lehre
  • Zahlreiche Wellness- und Achtsamkeitsangebote
  • Für Alleinreisende sowie Gruppen geeignet
  • Preise für Gruppen und Workshoporganisatoren sind individuell vereinbar

Gutshotel4 Suiten + 31 ZimmerRestaurantKinder willkommenkein Wi-FibarrierefreiPoolHaustiere möglich

Ausstattung

  • Zimmer in unterschiedlicher Größe von 20m2 bis 100m2
  • Kein WLAN und keine Fernseher (WLAN Nutzung ist nach Absprache an bestimmten Orten und Zeiten möglich)
  • Nur mit Halbpension buchbar (Die Halbpension beinhaltet vollwertige, frische und vegetarische Mahlzeiten)
  • Morgenmeditation im Preis enthalten
  • Für Gruppen ist die Küche als Gemeinschaftsküche nutzbar
  • Reitmöglichkeiten
  • Kostenfrei Parkplätze
  • Großer Naturschwimmteich (wird im Sommer 2019 fertiggestellt)
  • Massage, private Yogastunden, Mindfulness-Session und weitere Angebote hinzu buchbar

Stimmen

Natur, Freiheit, Raum und Stille – Gut Krasków ist ein wahrer Kraftort unweit von Polens Kulturhauptstadt Breslau. Das prächtige Barockschloss liegt eingebettet in eine malerische Landschaft, in der nur die Vogelstimmen es vermögen, die Zeitlosigkeit zu durchbrechen. Große Zimmer mit hohen Decken und alten Kaminen – alles reduziert auf das Wesentliche – schaffen Raum, um sich zu verlieren. Oder sich zu finden. Hier gibt es keinen überflüssigen Sterneluxus, dafür Sternstunden von gastgebender Herzlichkeit, zwecklosem Sein und sinnlicher Genüsse. Das alles macht Krasków zu einem Locos amoenus, eine Art niederschlesisches Arkadien, das man Heimat nennen möchte.

Selina v. Holleben, enorm-magazin.de, Januar 2019
Zur Website

Zimmer + Preise

pro Nacht
Einzelzimmerab80 €
Doppelzimmerab110 €
Suiteab250 €

Lage + Anfahrt

Mit dem Auto

Gut Kraskow ist von Berlin aus in circa 3,5 Stunden gut zu erreichen (320 km).

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Ein Transfer von Breslau kann organisiert werden.