Hotel

Boutiquehotel Stadthalle

Wien, Wien, Österreich

Im Juni ist der Ausblick von den Hotelzimmern des Boutiquehotel Stadthalle besonders schön. Dann nämlich blühen auf dem Dach des Hauses Lavendel und rote Rosen um die Wette. Das Hotel, zentral im hippen 7. Bezirk gelegen, ist nicht nur in Hinblick auf seine Dachbegrünung etwas Besonderes.

Michaela Reitterer, die bereits als Kind aus ganzem Herzen Hotelier werden wollte, hat aus dem Gebäude ein ökologisches Juwel gemacht: Nachhaltigkeit wird hier wirklich gelebt. Das fängt beim bienenfreundlichen Dach an, führt über ein intelligentes Abfallwirtschaftskonzept und hört bei der ökologischen und dabei köstlichen Küche längst nicht auf. Wichtiger Bestandteil ist die klimafreundliche Energieversorgung: Übers Jahr gerechnet wird dank eines Gebäudetraktes in Passivhausbauweise und mittels erneuerbarer Energiegewinnung so viel Energie produziert wie das Hotel verbraucht. Die Stadthalle ist somit das weltweit erste Hotel in einer Stadt mit Null-Energie-Bilanz. Allen Radfahrern steht die neu errichtete Fahrradgarage kostenlos zur Verfügung.

Im Hotel kann man sich richtiggehend auf Entdeckungsreise begeben und bei jedem Aufenthalt ein anderes Zimmer kennenlernen, da die Zimmer im Stammhaus nach unterschiedlichen Themen gestaltet sind – kein Zimmer gleicht dem anderen. Die Badezimmer im Stammhaus sind klassisch gehalten. Insgesamt ist die Atmosphäre im Hotel gemütlich, charmant, authentisch und in jedem Winkel erkennt man die Liebe zum Detail. Toll sind auch die Familienzimmer, die über zwei getrennte Schlafräume verfügen und familienfreundlich ausgestattet sind. Im Innenhof des Hotels gibt es einen liebevoll gestalteten Hotelgarten, in dem man mit einem Bio-Frühstück genüsslich in den Urlaubstag starten oder in der Nachmittagssonne einen Espresso genießen kann.

Wer sich für das Boutiquehotel Stadthalle entscheidet, kann tatsächlich mit gutem Gefühl und Gewissen verreisen und dabei einen persönlichen Service genießen, der von Herzlichkeit und Leidenschaft für das Hotelwesen und Umweltschutz geprägt ist.


Zimmer + Preise

pro Nacht
Doppelzimmerab88 €
Familienzimmerab108 €
Suiteab128 €

Nachhaltig

ArchitekturDas Stammhaus ist ein traditionelles Wiener Haus aus dem 19. Jahrhundert. 2009 wurde ein neuer Trakt angebaut. Das neue Passivhaus-Gebäude erweitert nicht nur das liebevoll renovierte Jahrhundertwendehaus, sondern weist zudem auch noch eine Null-Energie-Bilanz auf. Eine weitere Besonderheit des Stadthotels ist das begrünte Dach sowie der liebevoll angelegte Garten im Innenhof. Die Möbel in Lobby und teilweise auch in den Zimmern im Stammhaus wurden upgecycelt.

FoodDas Frühstück im Restaurant ist zu 100 Prozent biologisch, saisonal und regional. Gemüse wie Tomaten, Gurken und Erdbeeren stammen teilweise aus eigenem Anbau. Der Lavendelgarten auf dem Hoteldach ist nicht nur schön anzusehen sondern auch Heimat für zahlreiche Bienen, die dem Hotel einen eigenen Honig schenken. Das reichhaltige Frühstücksbuffet hält neben Leckereien wie hausgemachter Marillenmarmelade auch eine große Vielfalt an veganen Produkten bereit. Das Hotel nimmt auch auf Unverträglichkeiten Rücksicht.

Für das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter unternimmt Michaela Reitterer so einiges. Die Angestellten haben ein Mitspracherecht, es gibt eine gemeinsame Mitarbeiterpause, in der Mitarbeiter auch das BIO-Genuss Frühstück genießen dürfen, und es wird Business Yoga und eine Rückenschule angeboten. Für Interessierte werden unentgeltlich Hausführungen angeboten. Spenden, die bei dieser Gelegenheit zusammen kommen, werden an Organisationen mit wohltätigem Zweck weitergereicht.

UmweltDer Umweltschutzgedanke spielte bei den Reitterers stets eine große Rolle. Hotelier Michaela Reitterer hat ihre persönlichen Werte in ein Hotelkonzept integriert und damit den Grundstein für ihren Erfolg gesetzt. Mit dem Neubau als Passivhaus ist das Hotel weltweit das erste Stadthotel mit einer Null-Energie-Bilanz. Dies wird durch den Einsatz einer Grundwasserwärmepumpe, einer 130 Quadratmeter großen Solarwärmeanlage sowie einer 93 Quadratmeter großen Photovoltaikanlage erreicht. Der Garten wird mit gesammeltem Regenwasser bewässert. Zum Umweltschutz gehört auch das akribisch ausgeführte Abfallwirtschaftskonzept (Zero-Waste-Konzept); diesbezüglich werden alle Mitarbeiter geschult. Das Hotel ermöglicht außerdem klimaneutrales Übernachten. Dazu wurde der CO2 Fußabdruck des Hotelbetriebs errechnet, der bei 163 Tonnen pro Jahr liegt. Diese Menge wird in Zusammenarbeit mit dem Projektteam von Zukunftswerk ausgeglichen.


Steckbrief

  • Zentral gelegenes klimaneutrales Boutiquehotel

  • Durchdachtes ökologisches Konzept
  • Lavendelgarten auf dem Dach
  • Herzliches Personal

  • Exzellentes Bio-Frühstück


Boutiquehotel79 ZimmerFrühstücks-RestaurantKinder willkommenWi-Fibarrierefreikein PoolHaustiere möglich

Ausstattung

  • 38 Zimmer im Passivhaus-Anbau, 41 Zimmer im Stammhaus
  • Liebevoll gestalteter Hotelgarten im Innenhof
  • Bio-Frühstücksbuffet mit Zutaten aus der Region
  • "Boardroom" im Penthouse für Veranstaltungen
  • Zwei Elektrotankstellen für E-bikes und Elektroautos
  • Kostenpflichtige Garagenplätze
  • Kostenfreies WiFi

Zertifikate + Auszeichnungen

Green Brands Zertifikat

Juni 2016

Green Hotelier Award 2015 für Europa

April 2015

Zur Website

Zimmer + Preise

pro Nacht
Doppelzimmerab88 €
Familienzimmerab108 €
Suiteab128 €

Lage + Anfahrt

Mit dem Flugzeug

Vom Flughafen in Wien fährt ein Shuttle-Bus “Vienna Airport Lines” im Halbstunden-Takt Richtung Wien Westbahnhof. Alternativ kann auch eine Abholung vom Flughafen organisiert werden.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Das Boutiquehotel Stadthalle ist vom Hauptbahnhof direkt mit der Straßenbahn zu erreichen. Von der Haltestelle Westbahnhof ist es noch ein fünfminütiger Fußweg zum Hotel.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.